Polizeiberichte

Saufgelage mit gefährlicher Körperverletzung

Symbolbild

Kirchheim Eine gefährliche Körperverletzung unter Anwendung eines Messers hat am frühen Samstagmorgen die Polizei in Kirchheim beschäftigt.

Kurz nach 1.00 Uhr meldete ein 27-Jähriger über Notruf, dass er in seiner Wohnung in der Hermann-Hesse-Straße einen Besucher mit einem Messer verletzt habe. Beim Betreten der Wohnung konnten von der Polizei mehrere Personen angetroffen werden. Bei einem stark alkoholisierten 25-Jährigen konnten Blutantragungen an der Kleidung festgestellt werden.

Da er sich gegenüber den eingesetzten Kräften aggressiv verhielt und seine Verletzungen nicht behandeln lassen wollte, musste er zunächst zu Boden gebracht und fixiert werden. Durch den Rettungsdienst wurden zwei Stichverletzungen festgestellt, die im Krankenhaus ambulant versorgt werden mussten.

Ein in der Wohnung befindlicher 22-jähriger Zeuge, der unter dem Einfluss von Alkohol und sonstigen berauschenden Mitteln stand, wurde aufgrund seiner Aggressivität in Gewahrsam genommen. Ein Alkoholtest beim Beschuldigten ergab einen Wert von knapp einem Promille, beim Geschädigten mehr als 1,5 Promille. Zudem räumte der Beschuldigte vorherigen Drogenkonsum ein.

Das Polizeirevier in Kirchheim hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. lp

Anzeige