Polizeiberichte

Schlüsseldienst mit horrenden Preisen

Symbolbild

Leinfelden-Echterdingen Wegen Betrugs und Wucher ermittelt das Polizeirevier Filderstadt gegen den 19-jährigen Mitarbeiter eines Schlüsseldienstes.

Eine 60-jährige Frau war am Sonntagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, in Not geraten, nachdem sie die Tür zu ihrer Wohnung in der Herrenwaldstraße versehentlich ins Schloss hatte fallen lassen und somit nicht mehr hineinkam. Sie verständigte einen Schlüsselnotdienst, der ihr aus der Patsche helfen sollte. Tatsächlich erschien kurze Zeit später ein 19-jähriger Mann, der ihr einen Kostenrahmen von etwa 400 Euro für die Arbeiten nannte.

Als die Tür schließlich offen und ein neues Schloss eingebaut war, legte der junge Mann der Frau plötzlich eine Rechnung von sage und schreibe knapp 3.000 Euro vor, weshalb sie, ohne eine Zahlung zu tätigen, richtigerweise die Polizei verständigte. Wie im Rahmen einer Überprüfung des 19-Jährigen festgestellt wurde, war dieser in der Vergangenheit bereits mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten. lp

Anzeige