Polizeiberichte

SEK stürmt Wohnung

Foto: SDMG / Kohls

Ebersbach / Bad Boll Die Behörden ermitteln nach einem versuchten Tötungsdelikt, bei dem am Freitag ein Mann einen anderen Mann in Bad Boll mit Waffen attackiert haben soll.

Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei mitteilen, lief ein 29-Jähriger gegen 17 Uhr auf der Hauptstraße in Bad Boll. Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden soll er von einem 33-Jährigen abgepasst worden sein. Dieser soll den 29-Jährigen sofort mit einem Gegenstand angegriffen haben. Weiterhin soll der 33-Jährige auf seinen Kontrahenten geschossen haben.

Der 29-Jährige setzte sich zur Wehr und konnte wohl dadurch auch Schlimmeres verhindern. Der Angreifer flüchtete mit einem Auto, in dem ein weiterer Tatverdächtiger auf ihn wartete. Spezialeinsatzkräfte der Polizei nahmen einen Tatverdächtigen in den späten Abendstunden in einer Wohnung im Raum Ebersbach fest. Er befindet sich derzeit in polizeilichem Gewahrsam.

Der 33-Jährige konnte bislang nicht gefasst werden und befindet sich auf der Flucht. Die polizeilichen Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Die Kriminalpolizei Göppingen sucht in diesem Zusammenhang auch Zeugen, die den Angriff in Bad Boll beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0731/1880 zu melden. lp

Anzeige