Polizeiberichte

Senior betrogen

Symbolbild

Kirchheim Ein Senior aus Kirchheim ist am Dienstag von einem Telefonbetrüger um 1.000 Euro geprellt geworden.

Ein Unbekannter rief mit der seit langem bekannten Masche bei dem 79-Jährigen an und verkündete wahrheitswidrig, dass dieser bei einem Gewinnspiel mehrere zehntausend Euro gewonnen habe. Weil aber der Mann tatsächlich vor geraumer Zeit an einem Gewinnspiel teilgenommen hatte, schöpfte er zunächst keinen Verdacht.

Als der Anrufer vor einer Übergabe des Gewinns die vorherige Bezahlung angeblicher Notarkosten in Form von Guthabenkarten für Apps und Downloads verlangte, erwarb der Senior die Karten im Wert von 1.000 Euro und gab in einem weiteren Telefonat die Nummern preis.

Als der Termin für die vereinbarte Gewinnauszahlung schließlich verstrich und der Anrufer nicht mehr erreichbar war, erstattete der Betrogene Anzeige bei der Polizei. Das Polizeirevier Kirchheim ermittelt. lp

Anzeige