Polizeiberichte

Seniorin bestohlen - Jugendliche eilen zur Hilfe

Diebstahl
Symbolbild
Kirchheim. Vorbildlich war das Verhalten dreier noch unbekannter Jugendlicher, die eine 75-jährige Frau am Mittwochabend davor bewahrt haben, Opfer eines Diebstahls zu werden. Gegen 18.45 Uhr war die Seniorin mit ihrem Fahrrad im Hermann-Löns-Weg unterwegs, als ein von hinten kommender Täter ihren Fahrradkorb an sich riss, der auf dem Gepäckträger befestigt gewesen war. Mit seiner Beute, im Korb befand sich unter anderem eine Handtasche mit einer Geldbörse, ergriff der Dieb sofort die Flucht und rannte davon. Auf die lauten Hilferufe der Frau reagierten die Jugendlichen, die auf einem Fußweg entlang den Bahngleisen unterwegs gewesen waren. Sie nahmen die Verfolgung des Langfingers auf. Nach kurzer Zeit kehrten sie zurück und konnten der Frau den Fahrradkorb, mitsamt dem vollständigen Inhalt, wieder zurückgeben. Ob sie dabei den Täter noch antreffen konnten, oder ob sich dieser bereits zuvor seiner Beute entledigt hatte, ist nicht bekannt. Anschließend trennten sich die Wege der Bestohlenen und der Jugendlichen wieder. Erst nach etwa einer halben Stunde, als sie wieder zuhause war, meldete die Frau den Diebstahl der Polizei. Für das Ermittlungsverfahren ist nun entscheidend, die drei mutigen Jungs, die etwa 15 Jahre alt gewesen sein dürften, befragen zu können. Diese werden deshalb gebeten, sich mit dem Polizeirevier Kirchheim unter der Telefon-Nummer 07021/5010 zu melden. Den flüchtigen Täter konnte die ältere Dame nicht beschreiben. lp

Anzeige