Polizeiberichte

Stoppstelle missachtet

Grabenstetten. Drei Verletzte und ein Sachschaden von etwa 33 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend kurz vor 22 Uhr zwischen Grabenstetten und Donnstetten an der Einmündung der Verbindungsstraße aus Richtung Hengen in die K 6758 ereignet hat.

Eine 47-Jährige war mit ihrem Volvo V60 auf der Verbindungsstraße aus Richtung Hengen kommend unterwegs. Ohne auf die Verkehrszeichen und die Stoppstelle zu achten, fuhr sie ungebremst auf die Kreisstraße.

Ein aus Richtung Grabenstetten herkommender und vorfahrtsberechtigter 20-jähriger Audi-Fahrer versuchte noch, durch eine Notbremsung und ein Ausweichen auf die Gegenfahrspur eine Kollision zu vermeiden. Da die Volvo-Fahrerin aber zudem noch die Kurve schnitt, krachten beide Fahrzeuge im Einmündungsbereich seitlich zusammen. Durch die Kollision wurden die Unfallverursacherin, der Audi-Fahrer und ein 16-jähriger Mitfahrer im Audi so schwer verletzt, dass sie zur ärztlichen Versorgung von Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden mussten. Die schwer beschädigten Autos wurden von Abschleppdiensten geborgen.lp

Anzeige