Polizeiberichte

Streifenwagen beschädigt und Polizisten angegriffen

Symbolbild

Kirchheim Wegen des tätlichen Angriffes auf Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung an einem Streifenwagen muss sich 20 Jahre alter Mann verantworten.

Gegen 21.30 Uhr, sprang der Beschuldigte aus unbekannter Ursache heraus gegen die hintere Beifahrertüre des durch die Fußgängerzone streifenden Dienstwagen. Die beiden im Fahrzeug befindlichen Polizeibeamten des Polizeireviers Kirchheim unterbrachen daraufhin die Streifenfahrt und wandten sich dem mit einer gefüllten Bierflasche bedrohlich aufbauenden Beschuldigten zu.

Als er auf die Beamten zuging konnte er zu Boden gebracht und die Handschließen angelegt werden. Am Streifenwagen entstand nach erster Einschätzung ein dreistelliger Schaden. Durch den Sprung gegen das Fahrzeug klagte der Mann, der bereits im Vorfeld durch Ordnungsstörungen aufgefallen war über Schulterschmerzen.

Aufgrund seines Verhaltens wurde er in Gewahrsam genommen. Ein Alkoholtest ergab mehr als 2 Promille. lp

Anzeige