Polizeiberichte

Streit um Privatparkplatz eskaliert

Parkverbot

Eine unnötige Diskussion mit anschließenden Handgreiflichkeiten hat ein 20-jähriger Autofahrer am Montagnachmittag am Schloßplatz angezettelt. Der junge Mann hatte seinen VW Caddy gegen 15.40 Uhr widerrechtlich auf einen privaten Stellplatz geparkt. Just in diesem Moment kam der 88-jährige Besitzer des Parkplatzes angefahren und beanspruchte die Stellfläche für sich. Statt seinen Wagen einfach umzuparken, ließ es der junge Mann auf ein Streitgespräch ankommen. Dabei eskalierte die Diskussion und der 20-Jährige attackierte den noch in seinem Auto sitzenden Senior körperlich. Der 88-Jährige erlitt hierdurch leichte Verletzungen. Mehrere umstehende Zeugen griffen schlussendlich ins Geschehen ein und trennten die beiden Männer voneinander. Den 20-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung. lp


Anzeige