Polizeiberichte

Trekking-Essen löst Hotel-Alarm aus

Leinfelden-Echterdingen. Rund 60 Gäste eines Hotels in der Flughafenstraße in Leinfelden-Echterdingen sind in den frühen Morgenstunden des Dienstags gegen 1 Uhr nach der automatischen Auslösung eines CO2-Alarms von der Flughafenfeuerwehr evakuiert worden. Recht schnell hatte die Feuerwehr die Ursache der erhöhten CO2-Konzentration ermittelt, sodass die Maßnahmen abgebrochen und die Gäste wenige Minuten später in ihre Zimmer zurückgehen konnten: Zwei 15 Jahre alte Mädchen aus China wollten in ihrem Zimmer eine selbstwärmende Trekkingmahlzeit zubereiten. Die Mahlzeit erwärmt sich ohne Flammen und produziert beim Erwärmen CO2, was schließlich den Alarm auslöste. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort. lp

Anzeige