Polizeiberichte

Unfall mit fünf Verletzten

Foto: SDMG/Woelfl
Köngen Fünf Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von etwa 68000 Euro sind die Bilanz eines Unfalles, der sich am Sonntag gegen 11 Uhr auf der Autobahn kurz nach der Anschlussstelle Wendlingen in Fahrtrichtung Karlsruhe ereignet hat. Ein 65 Jahre alter Porschefahrer wechselte von dem mittleren auf den linken Fahrstreifen und übersah dabei einen 59-jährigen Peugeotfahrer. Bei der Kollision wurde der Peugeot nach links gegen die Leitplanke gedrängt. Von dort schleuderte das Auto nach rechts über alle drei Fahrstreifen und prallte gegen die rechte Leitplanke. Der Peugeot kippte auf die Seite und blieb auf dem Standstreifen liegen. Durch die Kollision mit dem Peugeot wurde der Porsche auf den mittleren Fahrstreifen abgewiesen. Dort prallte er gegen einen Mercedes. Der Mercedes schleuderte nach rechts und prallte gegen die Leitplanke. Er überschlug sich und kam zwischen dem rechten und mittleren Fahrstreifen auf dem Dach zum Liegen. Durch den Unfall wurden alle drei Fahrer sowie die 45-jährige Beifahrerin im Peugeot und die 74-jährige Beifahrerin im Mercedes verletzt. Alle mussten in nahegelegene Krankenhäuser gebracht werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge war nur ein Fahrstreifen befahrbar. Es bildete sich ein Rückstau von neun Kilometern. Alle drei Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. lp

Anzeige