Polizeiberichte

Vermisstenfahndung nach 44 Jahre alter Frau

Symbolbild

Kirchheim Die Polizei sucht nach der 44 Jahre alten Franziska Reinsch aus Esslingen, die seit Mittwochabend aus einer Fachklinik in Kirchheim vermisst wird.

Die Vermisste hatte gegen 18 Uhr die Klinik verlassen. Seitdem fehlt von ihr jede Spur. Umfangreiche Suchmaßnahmen, bei denen auch ein Personensuchhund und ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurden, verliefen bislang ergebnislos.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann nicht ausgeschlossen werden, dass Frau Reinsch in eine hilflose Lage geraten sein könnte. Die Vermisste ist etwa 170 Zentimeter groß und sehr schlank. Sie hat schulterlange, brünette Haare und ist mit einer Jeans und vermutlich einer blauen Jacke bekleidet.

Wer die Vermisste gesehen hat oder Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 0711/3990-0 bei der Kriminalpolizeidirektion Esslingen oder dem Polizeirevier Kirchheim/Teck, Telefon 07021/5010, zu melden. lp

Update 21.02.2020:

Die seit Mittwochabend aus einer Fachklinik in Kirchheim vermisste 44-jährigen Frau ist am frühen Freitagmorgen wohlbehalten in Wendlingen angetroffen worden. Ein Taxifahrer hatte die Vermisste als Fahrgast. Die Frau bat den Fahrer, die Polizei zu verständigen, da sie selbst erfahren hatte, dass nach ihr gesucht wird. Wie bereits berichtet, hatte sie die Einrichtung in den frühen Abendstunden am Mittwoch verlassen. Da die Gefahr bestand, dass sie in eine hilflose Lage geraten sein könnte, hatte die Polizei auch öffentlich nach der Frau gefahndet. Die Öffentlichkeitsfahndung wird zurückgenommen. lp

Anzeige