Polizeiberichte

Von falschem Bankmitarbeiter betrogen

Symbolbild

Wernau Ein Mann aus Wernau ist Anfang der Woche offenbar von einem Telefonbetrüger um mehrere tausend Euro gebracht worden.

Der Anrufer gab sich am Montag als Bankmitarbeiter aus und gaukelte ein notwendiges Update des Online-Bankings vor. Der Geschädigte meldete sich daraufhin im Online-Banking an und folgte im weiteren Verlauf den Anweisungen des Kriminellen.

Unter anderem gab das Opfer zum vermeintlichen Abschluss des Updates eine ihm im Telefonat genannte Transaktionsnummer ein. Einen Tag später stellte der Wernauer die unbefugten Abbuchungen fest.

Die Polizei warnt daher:

- Geben Sie niemals persönliche Daten, Konto- oder Kreditkartendaten, Passwörter, PIN-Nummern oder sonstige Zugangsdaten preis.

- Ihre Bank wird nie bei Ihnen anrufen und bspw. nach einer TAN oder einer PIN fragen.

- Wenn Sie Opfer eines solchen Betrugs wurden, erstatten Sie Anzeige bei der Polizei. lp

Anzeige