Polizeiberichte

Vor Polizeikontrolle geflüchtet

Symbolbild

Kirchheim Nachdem er sich am Sonntagabend in der Kirchheimer Innenstadt einer Kontrolle entzogen und einen Verkehrsunfall verursacht hat, ermittelt die Verkehrspolizei Esslingen gegen einen 38 Jahre alten Autofahrer.

Dieser war gegen 18.50 Uhr mit seinem 1er-BMW in der Hegelstraße unterwegs und bog in eine Hofeinfahrt ein. Als eine Polizeistreife eine Verkehrskontrolle durchführen wollte, setzte der Mann seinen BMW zurück, beschädigte hierbei den Streifenwagen und flüchtete, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, von der Unfallstelle.

An der Einmündung in die Stuttgarter Straße fuhr er, ohne das Rotlicht zu beachten weiter und setzte seine Fahrt entgegen der Einbahnstraße in der Annabergstraße fort. Hierbei gefährdete er eine bislang unbekannte Person, die zu Fuß dort unterwegs war und dem BMW ausweichen musste.

Mit stark überhöhter Geschwindigkeit fuhr der BMW-Lenker weiter und missachtete sämtliche Anhaltezeichen und Signale der Polizei. In der Stuttgarter Straße befuhr er den Zufahrtsweg zu einem Wohngebäude, parkte dort sein Auto und konnte beim Aussteigen vorläufig festgenommen werden.

Da sich Anhaltspunkte ergaben, dass der 38-Jährige vor Fahrtantritt berauschende Mittel konsumiert haben könnte, musste er eine Blutprobe und auch seinen Führerschein abgeben. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Zeugen und Geschädigte der gefährlichen Fahrweise des BMW-Fahrers werden gebeten, sich unter Telefon 0711/3990-0 zu melden. lp

Anzeige