Polizeiberichte

Vor Polizeikontrolle geflüchtet

Symbolbild

Nürtingen Das Polizeirevier Nürtingen fahndet nach einem Motorradfahrer, der sich am Donnerstagabend mit riskanten Fahrmanövern einer Polizeikontrolle entzogen hat, und bittet hierbei um Zeugenhinweise.

Gegen 20.15 Uhr kam der Biker einer Streifenwagenbesatzung in der Neuffener Straße stadtauswärts mit überhöhter Geschwindigkeit entgegen, weshalb er angehalten und überprüft werden sollte. Der Unbekannte bog anschließend trotz Rot zeigender Ampel nach rechts in die Schulze-Delitzsch-Straße ab und fuhr hier aufgrund eines haltenden Linienbusses links an einer Verkehrsinsel vorbei.

Die Fahrt ging unter hoher Geschwindigkeit weiter über den Roßdorfweg und die Berliner Straße. Die Anhaltesignale der Beamten, auch über den Außenlautsprecher des Streifenwagens, ignorierte er und flüchtete weiter über die Humpfentalstraße / Südumgehung auf die Metzinger Straße. Auf der Neckarstraße (B 313) missachtete er abermals eine rote Ampel. Im weiteren Verlauf nutzte er auf der Stuttgarter Straße (B 313) die Rettungsgasse, die die übrigen Fahrzeuge aufgrund des von hinten ankommenden Streifenwagens gebildet hatten, um in Richtung Autobahn zu flüchten.

Um Gefahren für die übrigen Verkehrsteilnehmer zu reduzieren, wurde die Verfolgung abgebrochen. Der gesuchte Motorradfahrer war mit einem schwarzroten Helm, einer grauen Hose und schwarzen Schuhen bekleidet. Er trug außerdem einen schwarzen Rucksack mit Flammen. Zeugen, die Hinweise auf den Biker geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07022/9224-0 zu melden. lp

Anzeige