Polizeiberichte

Vor Verkehrskontrolle geflüchtet und Widerstand geleistet

Foto: SDMG / Kohls

Neuhausen Einer ganzen Reihe von Strafanzeigen sieht ein 39-Jähriger entgegen, der am Donnerstagabend in Filderstadt-Sielmingen versucht hatte, vor einer Polizeikontrolle zu flüchten.

Der Mann war kurz vor 23 Uhr mit seinem Smart in der Seestraße aufgefallen, als er beim Erblicken eines Streifenwagens sofort beschleunigte, in die Wolfäckerstraße einbog und mit hoher Geschwindigkeit verkehrswidrig über einen Feldweg in Richtung Bernhausen davonfuhr.

An einer roten Ampel an der Kreuzung Aicher Straße / Karlstraße in Bernhausen trafen die Polizeibeamten erneut auf den Smart und wollten ihn kontrollieren. Ohne auf die Anhaltezeichen und die Lautsprecherdurchsagen zu achten, beschleunigte der 39-Jährige seinen Smart und flüchtete unter Missachtung jeglicher Verkehrsregeln mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Neuhausen.

Am Schlossplatz sprang er aus seinem noch rollenden Fahrzeug und flüchtete zu Fuß. Dabei sprang er eine mehrere Meter hohe Mauer hinab und verletzte sich leicht. Sein Smart rollte noch ein kleines Stück weiter, prallte an eine Mauer und kam dort zum Stehen. Die Mauer blieb augenscheinlich unbeschädigt. Der Sachschaden an dem Smart blieb mit geschätzten 500 Euro überschaubar.

Im Verlauf der weiteren Fahndungsmaßnahmen konnte der Fahrer unmittelbar darauf angetroffen und vorläufig festgenommen werden, wogegen er sich heftig zur Wehr setzte. Er wurde anschließend zur Versorgung seiner Verletzungen, die er sich bei seiner Flucht zugezogen hatte, ins Krankenhaus gebracht.

Nachdem bei ihm Hinweise auf den Einfluss illegaler Betäubungsmittel festgestellt werden konnten, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Wie sich weiter herausstellte, war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Sein Smart wurde nachfolgend abgeschleppt. lp

Anzeige