Polizeiberichte

Vorfahrtsberechtigten übersehen

Symbolbild

Kirchheim Zwei nicht mehr fahrbereite Autos und ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag an der Einmündung Rembrandtweg und Milcherberg ereignet hat.

Ein 18-jähriger Fahranfänger war gegen 16.30 Uhr mit seinem Volvo V60 auf dem Rembrandtweg unterwegs. An der Einmündung zum Milcherberg übersah er aus Unachtsamkeit und wegen eines dort sichtbehindernd und verkehrswidrig geparkten Sprinters einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 3er BMW.

Dessen 48-jähriger Fahrer hatte keine Chance mehr, rechtzeitig zu reagieren, sodass es im Einmündungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Verletzt wurde niemand. Beide Autos mussten nach dem Unfall von einem Abschleppdienst geborgen werden. lp

Anzeige