Polizeiberichte

VW-Bus bringt 14-jährigen Radler zu Fall

Symbolbild

Oberlenningen Auf das Fehlverhalten eines noch unbekannten Autofahrers ist ein Unfall zurückzuführen, bei dem ein 14-jähriger Radler am Dienstagnachmittag zu Fall gekommen ist.

Der Jugendliche war kurz nach 16 Uhr mit seinem Mountainbike auf der abfallenden Straße Hohe Steige unterwegs, als der VW-Bus-Lenker rückwärts aus dem Parkplatz am Friedhof ausfuhr. Zwar konnte der Schüler durch ein hartes Brems- und Ausweichmanöver einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug vermeiden, doch kam er in der Folge von der Fahrbahn ab und stürzte, nachdem er einen Bordstein touchiert hatte, auf den Asphalt.

Der Lenker des silbernen VW Busses neueren Baujahrs stoppte sofort und erkundigte sich bei dem 14-Jährigen, ob es ihm gut gehe. Obwohl der Junge erhebliche Schürfwunden und Prellungen davon getragen hatte, bejahte er die Frage, woraufhin der noch unbekannte Mann seine Fahrt fortsetzte. Beschrieben wird der Autofahrer als etwa 40- bis 50-jährig mit grauen, lichten Haaren. Bekleidet war der deutsch sprechende Mann mit einem blau-beigen Pullover mit Rundhalsausschnitt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Kirchheim unter der Telefon-Nummer 07021/5010 entgegen. lp

Anzeige