Polizeiberichte

Wanderin stürzt am Albtrauf ab

Rettung Eine 59-Jährige verletzt sich auf einer Tour bei Römerstein schwer. Rettungskräfte können sie im Dunkeln retten.

Symbolfoto: Dieter Ruoff

Römerstein. Eine Wanderin hat sich bei einem Sturz oberhalb der Langen Steige am späten Dienstagnachmittag eine schwere Beinverletzung zugezogen. Die 59-Jährige war in Begleitung eines Mannes am Albtrauf auf einer Verlängerung der Kriegsbergstraße in der Nähe von Böhringen unterwegs. Gegen 17 Uhr stürzte sie in dem unwegsamen Gelände und konnte nicht mehr weitergehen. Ihr Begleiter verständigte daraufhin über den Notruf die Rettungskräfte. Da dem Mann der genaue Standort nicht bekannt war, rückte neben den Rettungskräften und der Polizei auch die örtliche Bergwacht aus. Um 18 Uhr konnte zunächst der Anrufer gefunden werden.

Anzeige

Einige Minuten später entdeckten die Kräfte der Bergwacht die verunglückte Frau ein Stück weiter. Die Sanitäter und der Notarzt wurden zu ihr geführt. Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde sie aus ihrer misslichen Lage befreit. Sie musste mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht werden. lp