Polizeiberichte

Zu tief ins Glas geschaut

Kontrolle Rund zwei Promille Alkohol hatte eine Autofahrerin im Blut.

Wernau. Eine betrunkene Autofahrerin hat am Mittwochabend ihren Führerschein abgeben müssen, nachdem sie der Polizei durch ihre unsichere Fahrweise aufgefallen war.

Anzeige

Die 41-Jährige fuhr mit ihrem Audi kurz nach 21.30 Uhr von Wernau kommend in Richtung Kirchheim. Noch vor dem Freitagshof kam sie mehrmals auf die Gegenfahrbahn und fuhr in deutlichen Schlangenlinien.

Bei der Kontrolle der Fahrerin stellte sich heraus, dass sie zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein Test ergab einen Wert von rund zwei Promille. Nach einer Blutentnahme musste sie den Führerschein aushändigen.lp