Unzugeordnete Artikel

Aufzüge, Ausflüge und eine Heimkehr

Ein Highlight: der Ausflug nach Heidelberg und Schwetzingen
Ein Highlight: der Ausflug nach Heidelberg und Schwetzingen

Kirchheim. Eines der Highlights bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Vereins der Freunde und Förderer der historischen Feuerwehrtechnik der Freiwilligen Feuerwehr Kirchheim war sicher: Das erste Kirchheimer Tanklöschfahrzeug TLF 15 Baujahr 1950 ist nach Kirchheim zurückgekehrt. Das konnte der Erste Vorsitzende Helmut Eiting den aktuell 208 Mitgliedern mitteilen. In einem ausführlichen Rückblick ließ er das vergangene Jahr Revue passieren. Hier stellte er den Einbau und die Einweihung des Personenaufzuges im Feuerwehrmuseum heraus, die Feuerwehroldtimerrundfahrt „Nostalgie in Rot“ um Heidelberg, aber eben auch die Rückholung des legendären Tanklöschfahrzeugs TLF 15.

Anzeige

Nach der ersten Inaugenscheinnahme stellte sich bei dem Kleinod heraus, dass die Aufgabenliste für die Restaurierung ziemlich umfangreich werden würde. Das engagierte Werkstattteam hat sich dieser Aufgabe bereits angenommen und hierbei noch weitere „Baustellen“ festgestellt - der Wassertank muss geschweißt werden. Dass dies alles finanziert werden muss, wurde im Kassenbericht von Wilhelm Kurz deutlich, und Rolf Schmid als Kassenprüfer konnte dies nur bestätigen. Es gab eine einstimmige Entlastung, wie für die gesamte Vorstandschaft, auf Antrag des stellvertretenden Standbrandmeisters Michael Briki.

Alte und neue Gesichter

Bei den anstehenden Neuwahlen wurde die bisherigen Vorstandsmitglieder Dietmar Stöckle (2. Vorstand), Wilhelm Kurz (Kassier), Ulrich Kugel (Schriftführer), Dietmar Hoyler und Werner Imrich (Beisitzer Bürgerschaft) sowie Michael Krämer (Beisitzer Feuerwehr) in ihren Ämtern bestätigt.

Rolf Schmid und Dietmar Schleser gaben ihre Ämter aus Altersgründen in jüngere Hände. Nicholas Reiff ist neues Vorstandsmitglied als Beisitzer Feuerwehr, und Martin Reith übernimmt das Amt des Kassenprüfers.

Ulrich Kugel wurde die Ehrenmedaille in Silber für 15 Jahre Schriftführer verliehen. Besondere Anerkennungen gab es für Klaus Hirtreiter, der nochmals die Erstellung der Vereinsinformation unterstützte, und für Helmut Kapp, der maßgeblich die Planung und Ausführung des Aufzugsbaus begleitet hat. Das Küchenteam mit Sabine Bäuchle, Heike Jüstl, Carmen Reith und Edelgard Hirtreiter wurde ebenfalls lobend erwähnt. Mit eindrucksvollen Bildern von der Rundfahrt in Heidelberg und einem Film vom Kirchheimer Maientag 1964 schloss die Mitgliederversammlung. Ulrich Kugel