Unzugeordnete Artikel

Das Klösterle befreit

Das Klösterle in Gutenberg, erkennbar an ein paar Mauerresten, ist dank der Tatkraft von Marietta Huber wieder frei von Geäst und Gestrüpp. Drei Tage lang schuftete sie, schaffte jede Menge Holz beiseite und zimmerte eine urige Bank, von der aus sich jetzt der Blick ins Tal genießen lässt. Die 31-Jährige arbeitet in dieser Jahreszeit normalerweise in Portugal in der Gastronomie. Wegen der Coronakrise wird daraus erst mal nichts. ank/Foto: pr


Anzeige