Unzugeordnete Artikel

Der Verein Adept und seine Kooperationspartner

Denis Kalyango kooperiert eng mit Adept. Er ist Schulinspektor im Schulwerk der Diözese Masaka im Süden Ugandas, der Partnerregion von Adept. Das Schulwerk hat über 600 Ausbildungsstätten - von der Grundschule bis zur Universität - unter seinen Fittichen. Es ist anerkannter Partner des deutschen Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Denis Kalyango ist 39 Jahre alt, hat einen Bachelorabschluss in Erziehung und einen Mastertitel in Development Studies. Bevor er ins Schulwerk wechselte, war er acht Jahre lang Lehrer.

Zu den Partnern des Vereins Adept gehört der Senior Expert Service (SES). Er ist als Stiftung der deutschen Wirtschaft tätig und entsendet ehrenamtliche Fach- und Führungskräfte im Ruhestand. Unter seinem Dach wird auch Weilheims ehemaliger Realschulleiter Winfried Rindle nach Uganda reisen. Adept kooperiert zudem mit der Leuphana Universität in Lüneburg und der Makarare Business School in Kampala, der ugandischen Hauptstadt. Beide Institutionen haben sich dem Unternehmenstraining verschrieben.

Elf Gründungsmitglieder hat Adept. Vorsitzende des Vorstands ist Gabriele Rolfs. Sie war Leiterin Lenninger Musikschule und hat Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit mit Afrika. Stellvertretender Vorsitzender ist Dr. Jürgen Dambrowski, Finanzvorstand bei TTS Tooltechnik Systems Wendlingen. Im Vorstand sitzen auch Dr. Christian Rolfs, Vorstandsvorsitzender bei TTS, Winfried Rindle und Iris Neuss. Auch der Kirchheimer Kirchenmusiker Thomas Specker und Eberhard Lebküchner von ELM in Bissingen sind Gründungsmitglieder.

Uganda hat gut 41 Millionen Einwohner. Die Republik wird von einem Präsidenten regiert und hat sich 1995 per Verfassung zur Rechtsstaatlichkeit bekannt. Das Land nimmt auch Flüchtlinge auf, aktuell vor allem aus dem Sudan. Uganda grenzt im Süden an den Viktoriasee, hat aber keinen Zugang zum Meer. 84 Prozent der Menschen in Uganda gehören dem Christentum an, 14 Prozent dem Islam. 80 Prozent der Bevölkerung sind Selbstversorger, nur 53 Prozent der Kinder beenden die siebenjährige Grundschule.bil

Anzeige