Unzugeordnete Artikel

Freie Terminwahl führt zum Zerrbild

Die Tabelle der Handballbezirksliga wird auch nach diesem Wochenende einem Zerrbild gleichen. Der spielfreie Tabellenführer EK Bernhausen hat sieben Partien absolviert. Verfolger TSV Owen wird nach dem Heimmatch gegen Altbach bei neun stehen, die SG Lenningen bei acht, der VfL - diese Wochenende ebenfalls spielfrei - bleibt bei sechs.

Anzeige

Einer der Gründe für die ungleiche Spielezahl liegt in der kurzen Sommerpause. War früher bereits in der dritten Märzwoche Schluss, dauert die Saison heute mit der Relegation manchmal bis Pfingsten. Das macht im Mittel sechs Wochen mehr, die Zahl der Begegnungen ist aber gleich geblieben. Die unteren Ligen haben dabei dasselbe Zeitfenster zu füllen wie die höheren Spielklassen, wo mehr Mannschaften im Rennen sind. Für die Bezirksmannschaften entsteht daraus ein Luxus: Spiele sind innerhalb des Rahmenterminplans fast frei terminierbar.

Viele Vereine haben darüber hinaus nicht nur ein Problem mit verfügbaren Hallenzeiten, sondern auch Interesse an kompletten Heimspieltagen. Die „Zweite“ vor der „Ersten“, das gilt in der Regel überall dort, wo höherklassige Teams am Start sind.tb