Unzugeordnete Artikel

Knappe Sache gegen Dicker Turm

Kirchheim. Der Schachclub Kirchheim ist am zweiten Spieltag der Bezirksliga seiner Favoritenrolle gerecht geworden und gewann mit 5:3 gegen die zweite Mannschaft von Dicker Turm Esslingen. Der SCK ist damit Tabellenerster.

Auch ohne die verhinderten Wolfgang Melcher und Tim Schäfer kam der SCK im Nachbarschaftsduell zu einem verdienten Sieg. Nach einem frühen Remis von Jugendspieler Lukas Bastian (Brett 8) brachte Wolfgang Flogaus (3) die Kirchheimer nach drei Stunden in Führung. Andrei Cernomorcenco (7) behielt trotz kritischer Stellung den Überblick und erhöhte für den SCK. Ein überraschender Figurenverlust von Thomas Ganter (2) und ein gescheiterter Opferangriff von Moritz Bigalke (4) brachten den unerwarteten Ausgleich. Klare Sache dann am sechsten Brett: Frieder Fronmüller ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance.

Die Entscheidung musste am Spitzenbrett fallen: Tom Kälberer lieferte sich mit Schulz ein enges Duell in einer sizilianischen Partie. Durch aktives Spiel konnte Kirchheims Nummer eins in ein gewonnenes Turmendspiel abwickeln und so den 5:3-Endstand herstellen. hh

Anzeige