Unzugeordnete Artikel

Komme, was „Wolle“ 

Multitalent Schafwolle macht Räume geräuscharm

Spezielle Wandpaneele gibt es in vielen Formen und Größen – so finden wir genau die Variante, die zu unserem Wohnstil passt. Foto: HLC/Whisperwool/Tante Lotte Design

HLC. Ob Gecko-Prinzip, Lotus-Effekt oder Echolot-Technologie – es gibt unzählige Beispiele, bei denen die Natur als Vorbild dient. Kein Wunder, alle Prozesse in Flora und Fauna machen Sinn, dienen einem Zweck und nehmen ihren Platz im biologischen Kreislauf ein. Da ist es nur clever, dass die Industrie bei der Entwicklung neuer Produkte auf die Natur setzt – vor allem im Bereich Bauen und Wohnen. Sind die Resultate dann nicht nur was fürs Auge, sondern auch nachhaltig erwirtschaftet und wohngesund, greifen wir guten Gewissens zu. Die natürliche Ressource Schafwolle etwa vereint diese Vorteile und kommt als Akustiklösung super vielseitig und designstark daher.

Wohlige Wand im Schafspelz – das beschreibt eine Innovation in aller Kürze. In Form sehr stabiler, aber haptisch angenehmer Wandpaneele beruhigen Akustikplatten aus Wolle Räume, da sie Störgeräusche merklich absorbieren. Darüber hinaus helfen solche Paneele, die Umgebungsqualität zu verbessern. So speichern sie zum einen überschüssige Feuchte aus der Raumluft und geben diese nur langsam wieder ab. Zum anderen wirken sie wärmeisolierend und können Schadstoffe wie Formaldehyde filtern – allesamt Eigenschaften, die Schafwolle von sich aus mitbringt. Das natürliche, zu 100 % recyclingfähige Material wird dabei auf nachhaltigste Weise gewonnen: „Produzent“ sind Tiroler Bergschafe aus kontrollierter, fairer Landwirtschaft. Bei ihrer Schur fallen Restfasern ab, die zu grob für die Textilindustrie sind, aber mittels moderner Verfahren in innovative Produkte verwandelt werden. Und zwar so ausgefuchst, dass nicht nur Wand- und Deckenplatten anboten werden, sondern auch Akustikbilder, Fensterpaneele, Deckensegel, Raumtrenner oder pfiffige Sitzpolster. Es gibt solche schallschluckenden Elemente für Wand und Decke in verschiedenen Designs, Größen und Farben. In Eigenregie angebracht können wir so schon mit kleinen Lösungen unsere Raumakustik spürbar verbessern – im Wohnraum ebenso wie in B


Anzeige