Unzugeordnete Artikel

Kunzmann setzt sich durch

Landtagswahl Für die CDU im Wahlkreis Nürtingen tritt Thaddäus Kunzmann an. Gegenkandidatin Ilona Koch unterlag.

Filderstadt. Verlorenes Terrain zurückgewinnen, den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken, sich von den Grünen abgrenzen, den Schienenverkehr fördern und sich mit Verstand für den Erhalt von Arbeitsplätzen und neue Mobilitätskonzepte einsetzen. Das sind Ziele von Thaddäus Kunzmann, mit denen er in den Landtagswahlkampf 2021 ziehen will. Seine CDU unterstützt ihn dabei. Kunzmann, der in Nürtingen CDU-Stadt- und Kreisrat ist, setzte sich bei der Wahlkreisvertreterversammlung in Filderstadt gegen Ilona Koch durch. Koch ist CDU-Fraktionsvorsitzende in Leinfelden-Echterdingen, Kreis- und Regionalrätin. 39 Delegierte machten ihr Kreuz bei Thaddäus Kunzmann. Koch erhielt 14 Stimmen. Bereits 2011 war sie Kunzmann im Wettbewerb um die Nachfolge Jörg Döppers unterlegen. Auch bei der Zweitkandidatur ließen die Delegierten eine Frau im Regen stehen. Die 53-jährige Susanne Weiher musste sich dem 28-jährigen Willi Stoll Junior mit 25 zu 28 Stimmen geschlagen geben.Anneliese Lieb


Anzeige