Unzugeordnete Artikel

Lorenz Kruß tritt in Aichtal nochmals an

Wahl Für einige überraschend bewirbt sich der in der Gemeinde umstrittene Bürgermeister um eine weitere Amtszeit.

Lorenz Kruß
Lorenz Kruß

Aichtal. Im Mai findet die Bürgermeisterwahl in Aichtal statt. Der erste Bewerber steht jetzt fest: der amtierende Rathauschef Lorenz Kruß. Für den ein oder anderen kommt die Nachricht sicherlich überraschend, hatte sich Lorenz Kruß doch Anfang des Jahres erst um den Posten des Rathauschefs in Aichwald beworben. Der ohnehin schon angespannten Beziehung zwischen ihm und dem Aichtaler Gemeinderat tat diese Kandidatur nicht gerade gut. Auch hatten viele Aichtaler Bürger kein Verständnis für den Wechselwunsch des Bürgermeisters und sahen darin eher eine Flucht vom sinkenden Boot.

„Ein gewisser Vertrauensverlust ist gewiss da“, sagt Kruß. „Ich führe derzeit aber Gespräche mit den Fraktionsvorsitzenden und habe das Gefühl, dass wir in Zukunft wieder auf einem guten Niveau zusammenarbeiten können.“

Bei der Wahl in Aichwald wurde Kruß im März Zweiter. „Ich bin mir des Risikos voll bewusst, dass ich auch diese Wahl verlieren könnte“, so der amtierende Bürgermeister. „Aber ich habe noch immer einen guten Draht zu vielen Leuten in Aichtal. Es hat auch damals viele gegeben, die meine Entscheidung, mich in Aichwald zu bewerben, verstehen konnten. Deshalb glaube ich nicht, dass meine Kandidatur von vornherein aussichtslos ist.“

Vom Gemeinderat gab es in der jüngsten Sitzung ein deutliches Signal für einen Machtwechsel: Auf Antrag des Grünen-Fraktionsvorsitzenden Jürgen Steck wurde darüber abgestimmt, ob man den Satz „Der derzeitige Stelleninhaber bewirbt sich wieder“, nicht aus der Stellenausschreibung streicht. „Ich glaube, dass wir immer noch eine sehr attraktive Kommune sind. Aber der Satz könnte mögliche Bewerber abschrecken.“ Einstimmig wurde beschlossen, die Bemerkung aus der Stellenausschreibung zu streichen.

Die deutliche Abstimmung nahm Kruß ohne Kommentar zur Kenntnis. „Natürlich wäre es ein schöneres Zeichen gewesen, hätte man den Satz dringelassen“, so Kruß: „Aber das ist eben Demokratie.“ Einen potenziellen Gegenkandidaten gibt es noch nicht. Bewerber können ihre Unterlagen bis zum 14. April, 18 Uhr, schriftlich in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „Bürgermeisterwahl“ im Rathaus der Stadt Aichtal abgeben.

Die Wahl findet am Sonntag, 10. Mai, statt. Eine mögliche zweiter Wahlgang wurde auf Sonntag, 24. Mai, festgelegt.Matthäus Klemke

Anzeige