Unzugeordnete Artikel

Mehr Sachlichkeit in Sachen Hungerberg

Dettingen. Unmittelbar nach Beginn der Plakatierung zum Bürgerentscheid stellte die BI Hungerberg mutwillige Beschädigungen und Diebstähle von Plakaten fest. In der Nacht auf den 2. September wurden auch Plakate der Projektunterstützer beschädigt.

Alle Beteiligten, Befürworter wie Gegner des Projekts, sind sich jedoch einig, dass man eine Mehrheitsentscheidung wolle, die auf demokratisch legitimierter Weise entsteht und die auf einem Wettstreit um die besseren Argumente basiere. Deshalb rufen beide Seiten die Bürger und Beteiligten auf, die Auseinandersetzung um den Hungerberg sachlich und konstruktiv zu führen und Sachbeschädigungen zu unterlassen.


Anzeige