Serie Weihnachtsaktion

Weihnachtsküche und Blüten(t)räume

Weihnachtsevent bei Möbel Rau spielt 1 250 Euro ein – Firma Quintest electronic unterstützt die gute Sache mit 1 800 Euro

Einstimmen auf Weihnachten, das kann man sich alljährlich beim Weihnachtsevent im Hause Möbel Rau. Zahlreiche Mitstreiter haben den Gästen unter dem Titel „Weihnachtsküche“ wieder einmal nicht nur einen schönen Abend beschert, sondern auch der Weihnachtsaktion des Teckboten einen ordentlichen Schub.

1¿250 Euro haben erwirtschaftet von links nach rechts: Stefanie Rau-Bauer (Möbel Rau), Christina Speißer (Bäckerei Rau), Anita K
1¿250 Euro haben erwirtschaftet von links nach rechts: Stefanie Rau-Bauer (Möbel Rau), Christina Speißer (Bäckerei Rau), Anita Krüger (La Pieve), Joachim Franz (Lust auf Licht), Andreas Bosch (Bosch Edelbrand), Annette Frik-Dietrich (Metzgerei Frik), Peter Hermann (Genuss(ph)antasie), Constanze Jungbauer (Teeschwestern). Margit Schmelz (LiqVino) und Silvia Bessel (Getränkemarkt im Paradiesle). Am Sonntag verheißen die Blüten(t)räume in Schopfloch Schönes.Großes Foto: Carsten Riedl/kleines Foto: privat

Kirchheim. Genießen mit allen Sinnen. So war nicht nur die Veranstaltung überschrieben, das galt fürwahr für den ganzen Abend. Die Besucher durchstreiften das Haus, ließen sich an allen Ecken in Bann nehmen von besonderen Angeboten und attraktiven Arrangements. Dazu gab‘s hochkarätige Musikdarbietungen und feinste Leckereien, von süß bis salzig, von mild bis scharf, natürlich begleitet von Flüssigem mit und ohne Alkohol. Die große Tombola, bei der es hochwertige Preise zu gewinnen gibt, stellt traditionell einen der Höhepunkte des Abends dar. Das Schönste daran: Der Tombola-Erlös sowie die Einnahmen aus dem Getränkeverkauf fließen komplett in die Kasse der Weihnachtsaktion. Wir danken dem Hause Rau und allen anderen engagierten Organisatoren sowie natürlich der Kundschaft für sage und schreibe 1 250 Euro.

Anzeige

Schönes zum Advent gibt‘s nicht nur in Kirchheim, sondern auch auf der Alb: Dort steigt wieder die Veranstaltung „Erster Advent in Stall und Scheune”. Pünktlich am ersten Adventssonntag, also am 29. November, locken wieder „Blüten(t)räume” in Stall und Scheune nach Schopfloch. Die Veranstaltung in der Raiffeisenstraße 13 findet von 14 bis 17 Uhr statt. Veranstalter Wolfgang Eiberger freut sich, damit auch dieses Jahre wieder etwas zur Teckboten-Weihnachtsaktion beizutragen. Hierzu spielt er im ehemaligen Stall vorweihnachtliche Lieder zur Gitarre und bietet Glühwein, Punsch und Lebkuchen an. Auch ein kleiner Flohmarkt im Stall fließt in die Spendenkasse. Parallel dazu hat Monika Christine Eiberger ihr Scheunen­lädle geöffnet, wo sie in weihnachtlich stimmungsvollem Ambiente kunstvoll geflochtene Weidenzapfen, Türkränze, Herzen und Flechtobjekte anbietet. Zusätzlich gibt es dieses Jahr einen Scheunenflohmarkt zum Stöbern.

Ebenfalls stöbern, schauen, probieren und kaufen darf man im Herrenmodehaus Fischer in der Kirchheimer Marktstraße. Ralf Gerber und sein Team unterstützen die Weihnachtsaktion wieder mit ihrer seit Jahren bewährten Aktion. Jedes Kleidungsstück, das am Samstag, 28. November, über die Ladentheke geht, füllt die Aktionskasse mit 2,50 Euro. Wer also einen adventlichen Einkaufsbummel plant, kann nicht nur sich selbst Gutes tun, sondern auch gleich die gute Sache unterstützen, indem er am ersten Adventssamstag bei Fischer shopt.

Neben all den öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen haben wir natürlich auch wieder Spenden aus dem Verborgenen zu melden. So erreichte uns heuer wieder ein inhaltsschwerer Scheck von der Firma Quintest Elektronik. Das Unternehmen ist in der Kirchheimer Hans-Böckler-Straße ansässig und entwickelt und realisiert industrielle Prüftechnik für elektronische und elektromechanische Baugruppen. Umfassende Beratung, wirtschaftliche und technisch hochwertige Lösungen und termingetreue Lieferung hat sich Quintest Elektronik auf die Fahnen geschrieben. Darüber hinaus schlägt das Herz der Firmenverantwortlichen aber nicht nur für Technik, sondern auch für den Sozialbereich. Mit 1 800 Euro wird daher die Weihnachtsaktion unterstützt. Darüber freuen wir uns riesig.

Nicht weniger begeistern uns Spenden in jeder Höhe, die auf unseren Konten unter dem Stichwort „Weihnachtsaktion“ eintreffen.