Thementage Dienstleister

Seniorengerechtes Einrichten

Betten sollten möglichst hoch gelegen sein. Symbolbild
Betten sollten möglichst hoch gelegen sein. Symbolbild

lps/Bi. Seniorengerechte Einrichtung bietet den idealen Komfort im Alltag. Eine erhöhte Sitzposition im Auto oder ein höhenverstellbarer Schreibtischstuhl sind schon lange eine Selbstverständlichkeit, um älteren Menschen den Alltag zu erleichtern. Höhenverstellbare Betten mit angepassten Matratzen versprechen einen erholsamen Schlaf mit beschwerdefreiem Hinlegen und Aufstehen. Durch die hohe Lage der Matratze ist das Aufstehen nicht mehr mühevoll oder gar schmerzhaft, somit kann leicht und positiv in den Tag gestartet werden. Die Betten gibt es in ausgewählten Möbelhäusern in verschiedenen Farben und Materialien sowohl als Einzelbetten als auch als Doppelbetten. Selbst Betten mit motorischer, stufenloser Höhenverstellung sowie Verstellung der Kopf-, Rücken- und Fußteile sind erwerbbar.

Im Laufe des Lebens ändern sich ebenfalls die Anforderungen an die Polstergarnitur oder Sofas. Ging es in jungen Jahren primär um das Aussehen oder die Robustheit des Familiensofas, wird mit der Zeit vor allem Wert auf Ergonomie und Bequemlichkeit gelegt. Schließlich soll das Sofa als Ort der Entspannung dienen. Erschwertes Aufstehen, was mitunter zu Schmerzen führen kann, verursacht Stress und Unzufriedenheit. Altersgerechte Polstermöbel bieten daher verschiedene Sitzhöhen an. Des Weiteren sind die Möbelstücke mit variablen Komfortfunktionen ausgestattet, die das Sitzen und Entspannen sehr bequem m­achen.

Dies gilt auch für Sessel. Diese sind nicht nur bequem, sondern auch sehr beliebt. In ausgewählten Möbelhäusern findet sich eine Vielzahl an Sesseln, welche zum Sitzen und Entspannen einladen. Durch elektrisch und manuell verstellbare Rücken- und Fußteile erleichtern sie das Aufstehen und schaffen eine ideale Sitzposition.

Anzeige