Aktiv

Smart Essen statt Tabletten schlucken

pm. Die kleinen Stresssituationen des Alltags lauern überall. Menschen sind aus Urzeiten Jäger und Sammler. Das bedeutet: Bei Stress werden über die Nebenniere Stresshormone ausgeschüttet. Adrenalin, Cortison und Dopamin. Beim Jäger werden durch das Laufen und die viele Bewegung die Hormone wieder abgebaut. Wie sieht das aber im Alltag aus? Angststress vor Meetings, Zeitstress beim Erledigen der Unmengen an Aufgaben. Stundenlanges am Computer sitzen. Und gelaufen wird maximal bis vor die Haustüre zum Auto. Lange Spaziergänge? Die sind schon lange out. Was passiert? Der Verdauungstrakt steht still und ein Gärungsprozess im Darm entsteht.

Schnell können sich die Auswirkungen im Magen und Darm in Form von Magenschmerzen, Bauchkrämpfen, Blähungen, Völlegefühl, Sodbrennen und Übelkeit bemerkbar machen. Sorgt man nicht rechtzeitig für einen Ausgleich oder hält den Druck auf einem niedrigen Level, kann diese Überbelastung auf Dauer krank machen.

Um dies zu verhindern, schauen man sich in der Praxis Naturheilkunde Naturgetreu von Melanie Binder die „Darm-Hirnachse“ an: „Denn diese beiden Körperteile haben mehr miteinander zu tun, als man auf den ersten Blick vermutet. Denn egal welche Art Stress wir haben, er stört die Einheit Darm Mikrobiota oder Mikrobiom-Darmwand-Immunsystem-Mikronährstoffaufnahme. Diese wichtige Kopplung hierzu findet im Darm statt.“

Krankheiten keimen auf durch eine reduzierte Vielfalt der Flora, veränderte Zusammensetzung und veränderte Funktionalität. Dies könne man einfach ändern durch die glorreichen Fünf, die besten und engsten Freunde des Darm: Sie heißen Lactus, Bifidus, Ackermansia, Enterococcus, Escheria Coli. „Diese fünf Darm-Freunde bringen Spaß, Freude und Leichtigkeit ins Leben“, so Binder. In der Naturheilpraxis Naturgetreu Melanie Binder werden aktive Menschen darin unterstützt, ihre maximale Darmlebensenergie für ein selbstbestimmtes Leben zu haben, damit sich die Lebensreise wie Urlaub anfühle. Um Mangelzustände im Körper herauszufinden, hilft der Blutdunkelfeldtest. Ein Tropfen Blutes reiche, um zu sehen, wo man am besten und sinnvollsten ansetze, um die Gesundheit wieder auf ein gesundes Level zu bekommen. Am Dienstag, 19. November, um 19 Uhr findet der nächste Vortrag zum Thema in der Naturheilpraxis Naturgetreu im Wieselweg 7 in Kirchheim statt. Melanie Binder verlost einige Blutdunkelfeld-Test unter den Zuhörern.

Anzeige