Banken

Die Banking-Welt gehört dem Smartphone

Sparkassen-App – beliebte Schaltzentrale für mobile Finanzgeschäfte

Mit der Sparkassen-App lassen sich Bankgeschäfte jederzeit und überall erledigen. Foto: Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

KSK. Die Zukunft der Banking-Welt ist mobil: Immer mehr Menschen wickeln ihre Bankgeschäfte mithilfe eines Smartphones ab. Belief sich der Anteil der Smartphone-Banking-Nutzer in Deutschland im Jahr 2015 nach Angaben des Statistischen Bundesamts auf 34 Prozent, lag dieser Anteil im Jahr 2021 bereits bei 64 Prozent.

Mit der vielfach ausgezeichneten Sparkassen-App bietet die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen ihren Kundinnen und Kunden die beliebteste Banking-App Deutschlands. Die bewährt leistungsstarke Schaltzentrale für mobile Finanzgeschäfte ist zudem auch für Nutzerinnen und Nutzer interessant, die nicht Kunde der Sparkasse sind: Erst kürzlich hat Stiftung Warentest die Sparkassen-App als beste Anwendung fürs Multibanking empfohlen. So lassen sich Konten verschiedener Banken bequem auf einem Smartphone verwalten – immer und überall.

„S-App“ mit verbesserter Funktionalität
Das kurz als „S-App“ bezeichnete Banking-Programm ist auch für Neulinge leicht zu bedienen. Im neuen Design präsentiert sich die App für Smartphone und Tablet zudem noch übersichtlicher und mit verbesserter Funktionalität. Rund um die Themen Girokonto, Karten, Sparen oder Geldanlage verfügt die S-App über eine Reihe nützlicher Services und umfasst ein elektronisches Postfach mit dem E-Safe als sicherem Verwahrort für wichtige Dokumente.

Die App deckt alle wichtigen Banking-Wünsche ab. Ob Terminüberweisungen ausgeführt, Daueraufträge eingerichtet oder Umsätze abgefragt werden sollen – mit der S-App können sämtliche Aufträge mit wenigen Klicks erledigt werden. Die Anwendung hilft auch bei der Suche nach dem nächsten Geldautomaten und der nächsten Sparkasse. Wer schnell und bequem Rechnungen bezahlen möchte, ist mit der Fotoüberweisungs-Funktion bestens bedient. Rechnungen werden einfach hochgeladen oder gescannt. Noch schneller geht es mit Rechnungs-QR-Codes (GiroCode).

Komfortables Banking
Als Multitalent weist die ­S-App noch weitere praktische Funktionen für komfortables Banking auf: Mit giropay | kwitt lassen sich Geldbeträge einfach von Handy zu Handy überweisen. Nutzerinnen und Nutzer der S-App haben schon auf der Startseite sämtliche Funktionen auf einen Blick und direkten Zugriff auf die diversen Funktionen. Die neue Tab-Bar ermöglicht schnelles Navigieren und das beliebige Sortieren einzelner Konten.

Immer häufiger wird das Smartphone auch für das kontaktlose und mobile Bezahlen eingesetzt. Mit der App „Mobiles Bezahlen“ für Android-Smartphones und Apple Pay für iPhone und Apple Watch bietet die Kreissparkasse ihren Kundinnen und Kunden schnelles und bequemes digitales Bezahlen mit der Sparkassen-Card und Sparkassen-Kreditkarten an.

Das Bezahlen mit Smartphone oder Smartwatch baut auf der Kontaktlos-Technologie NFC (für „Near Field Communication“) auf. An bundesweit mehr als 900.000 Bezahlterminals mit dem charakteristischen Wellensymbolaufdruck kann mit einem NFC-fähigen Gerät bezahlt werden. Gegenüber dem kontaktlosen Vorgang mit der physischen Karte ist das Bezahlen per Smartphone noch hygienischer, denn es kommt ohne PIN-Eingabe am Kassenterminal aus. Wer also im Laden auch ohne Geldbeutel auf den Cent genau bezahlen möchte, hält sein entsperrtes Smartphone vor das Bezahlterminal und ein Piepston bestätigt die erfolgreiche Zahlung.

Persönliche Ausgaben ­besser kontrollieren
Die App „Mobiles Bezahlen“ ist im Google Play Store erhältlich und wurde seit ihrem Start weit über eine Million Mal heruntergeladen. In der App können die Kundinnen und Kunden ihre Sparkassen-Card und ihre Sparkassen-Kreditkarte hinterlegen. Bei jeder Transaktion erhalten App-Nutzer eine Push-Nachricht. Weil die App auch die letzten 50 per Smartphone getätigten Zahlungen dokumentiert, können die Nutzer ihre persönlichen Ausgaben besser kontrollieren.

Immer mehr Kreissparkassenkunden mit einem iPhone oder einer Apple Watch nutzen das mobile Bezahlen mit Apple Pay. Damit zahlen sie mit der digitalen Girocard oder Sparkassen-Kreditkarte schnell und unkompliziert an der Ladenkasse, in Apps und in Online-Shops. Bei Internet-Käufen über den Safari-Browser gehören das manuelle Ausfüllen von Kontoformularen oder wiederholtes Eingeben der Versand- und Rechnungsdaten der Vergangenheit an.

Noch mehr Komfort bietet die S-pushTAN-App: Finanzaufträge lassen sich auf einem Smartphone optimal abwickeln – zusätzliche Geräte sind nicht mehr erforderlich. Mit der ebenfalls zur S-App kompatiblen S-Invest-App behalten Nutzer ihre Depots und Wertpapierbestände im Überblick und können mit Wertpapieren handeln oder ihr Portfolio analysieren. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ksk-es.de.

Anzeige