Bauen und Wohnen

Expertentipp zum Thema Heizungs-/Energiekonzept von Dietmar Knor, Geschäftsführer der Helmut Zink GmbH

Dietmar Knor, Geschäftsführer der Helmut Zink GmbH, Kelterstraße 45, Unterensingen. Foto: tb
Dietmar Knor, Geschäftsführer der Helmut Zink GmbH, Kelterstraße 45, Unterensingen. Foto: tb

„Fast jedes Gebäude benötigt eine individuelle Beurteilung bei der Wahl der energetischen Versorgung!
Die Investition in eine neue Heizungsanlage muss heute unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien gewählt werden: Heizen und/oder Kühlen, erneuerbare oder fossile Energie, Solarthermie, Hybridheizung: Unter den verschiedenen Produkten und Systemen müssen die heutigen Bedürfnisse, die Lebenssituation und das Gebäude selbst mit den gesetzlichen Anforderungen abgestimmt werden. Die moderne Wärmetechnik für die Heizungsversorgung und der Warmwasserbereitung ist mehr denn je eine sehr individuelle Angelegenheit. Bei der Modernisierung einer bestehenden Heizungsanlage ist es nicht selten, dass bis zu 40 Prozent Energiekos- ten eingespart werden können. Um diese Einsparungen zu erreichen, bedarf es ein hohes Maß an technischem Know-how und ein gesundes Maß an Erfahrung, was bei der Systemwahl, der Anlagenkonzeption und bei der Beratung berücksichtigt wird. Sehr interessant sind die aktuellen staatlichen Förderungen, bei denen man bis zu 45 Prozent der Kosten als Zuschuss bekommen kann. Auch hier beraten und begleiten wir unsere Kunden durch den Förderdschungel.“

 

Dietmar Knor, Geschäftsführer der Helmut Zink GmbH, Kelterstraße 45, Unterensingen

Anzeige