Bauen und Wohnen

Stauraum unter der Treppe optimal nutzen

Von praktisch bis kuschelig

Stauraum unter der Treppe optimal nutzen. Symbolbild

lps/lez. Wer kennt es nicht? Der Raum unter der Treppe steht leer oder ist im schlimmsten Fall einfach nur vollgestellt. Dabei kann dieser Platz mit kreativem Geschick und verschiedensten Optionen zu einem optischen Blickfang werden und eine optimale Nutzung ermöglichen. Die Möglichkeiten sind hier fast grenzenlos.

Anzeige

Aus rein praktischer Sicht bietet sich eine Schrankkonstruktion unter der Treppe bestens an, sodass Haushaltsgeräte, Schuhe oder andere Kleinigkeiten Stauraum finden. Wer einen ästhetischen Volltreffer erzielen möchte, der lässt eine Konstruktion passgenau von einem Schreiner anfertigen. Dies kann unter Umständen kostenintensiver werden, garantiert jedoch gute Qualität. Aber auch selbst zum Bohrer oder Schraubenzieher greifen, ist hier eine Option. Je nach Geschmack können sehr einfache Regale oder Schubladen eingebaut werden, die in klassischer Variante optisch einen Schrank mit seitlicher Länge darstellen.

Es gibt allerdings noch eine ganze Menge weitere Möglichkeiten, den Treppenraum sinnvoll und effizient zu nutzen. Dem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt. So kann eine Familie mit Kindern den Raum hervorragend ausnutzen, indem er zum Lieblingsplatz der Kleinen wird und den Kindern eine Höhle gebaut wird.

Für Tierbesitzer bietet sich der Stauraum unter der Treppe auch besonders gut als Hundeecke an oder der Platz wird für den neuen Katzenbaum genutzt. Wem im Haus noch eine Kuschelecke fehlt, der kann bei der nächsten Treppenrenovierung den Platz beispielsweise zu einer Leseecke umfunktionieren und einen Ort der Entspannung schaffen. So kann auch dieser Platz ein Rückzugsort für die ganze Familie sein.