Berufsausbildung

Azubi-App für das Bäckerhandwerk

Azubi-App für das Bäckerhandwerk
Mit der Azubi-App kann das Berichtsheft künftig digital geführt werden. Foto: ZV

pm. Auszubildende der Bäckerbranche können ihr Berichtsheft seit Lehrjahresbeginn komplett digital führen. Der Zentralverband stellt mit der kostenlosen Azubi-App den ausbildenden Betrieben und ihren Lehrlingen ein praktisches Tool zur Verfügung, das die Dokumentation der Ausbildung vereinfacht und die Kommunikation zwischen Azubis und Ausbildern verbessert.

Pünktlich zum Start des neuen Ausbildungsjahr stellte der Zentralverband und seine Werbegemeinschaft seinen Innungsbetrieben und ihren Azubis ein digitales Berichtsheft als kostenfreien Service zur Verfügung. „Mit der neuen Azubi-App können sie künftig die Ausbildungsnachweise prüfen, wo und wann Sie wollen“, bringt es Daniel Schneider, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes die Vorteile auf den Punkt.

Jugendliche sind heutzutage ständig online und das Smartphone ist Dauerbegleiter im Alltag: Um mit der Zeit zu gehen und der Lebensrealität der jungen Generation entgegenzukommen, können Azubis zum/zur BäckerIn und zum/zur BäckereifachverkäuferIn daher ihr Berichtsheft künftig ganz leicht mit dem Handy führen. Sowohl Azubis als auch Ausbilder können per Smartphone, Tablet oder PC auf die Anwendung zugreifen und miteinander verknüpfen. Auch für den Ausbilder bietet die App zahlreiche Vorteile: Er kann dank der praktischen Wochen- und Monatsansicht auf einen Blick die Ausbildungserfolge überprüfen und behält auch bei mehreren Azubis den Überblick. Inhaltlich bleibt dabei alles beim Alten: Lediglich die Dokumentation wird zeitgemäßer und am Ende steht die bisher im Berichtsheft übliche Übersicht.

„Mithilfe der Azubi-App haben Auszubildende ihr digitales Berichtsheft quasi immer dabei und können es ganz einfach bei der Arbeit oder zwischendurch, ausfüllen und so tagesaktuell ihre Tätigkeiten dokumentieren. Die Bedienung der neuen Azubi-App ist dabei kinderleicht, intuitiv und zeitsparend“, so Daniel Schneider weiter. Durch die praktische Übersicht sehen die Azubis außerdem immer auf einen Blick, wie viele Berichte sie noch ausfüllen oder überarbeiten müssen. Das System erinnert automatisch auf sympathische Weise an offene ToDo’s. Im Ausbildungsvertrag muss festgehalten werden, wenn das Berichtsheft digital geführt wird. Die Azubis können je nach Anforderung ihr Berichtsheft am Ende der Ausbildung dem Prüfungsausschuss entweder digital oder gedruckt aushändigen. Die App versorgt die Azubis außerdem mit Neuigkeiten und Informationen rund um das Thema Bäckerhandwerk und gibt Tipps zur Ausbildung durch direkte Push-Meldungen und eine Anbindung an die Social Media Nachwuchskanäle von „Back dir deine Zukunft“ bei Instagram, YouTube und Facebook. Perspektivisch werden in die App viele weitere nützliche Funktionen, wie beispielsweise Lernhilfen zur Prüfungsvorbereitung, integriert.

Auch die Ausbildungsbetriebe profitieren von den Vorzügen der App: Ausbilder bekommen durch die Berichtsheft-App mehr Transparenz über die Tätigkeiten ihrer Azubis und können über die praktische Kommentarfunktion direkt Feedback geben. Letztlich sparen beide Seiten sehr viel Zeit, da beispielsweise durch die praktische Wochen- und Monatsansicht mehrere Berichte gleichzeitig geprüft und digital signiert werden können. Kurzum: Die Kommunikation mit den Azubis wird einfacher und besser.

Anzeige