Berufsausbildung

Die eigene Arbeitskraft schützen

lps/Str. Die Berufsunfähigkeitsversicherung, kurz BU-Versicherung, ist wohl eine der wichtigsten Versicherungen. Statistisch gesehen ist jede/r Vierte von einer Situation betroffen, in der der/die ArbeitnehmerIn schlimmstenfalls ohne Einkommen da steht. Um dieser Extremsituation zu entgehen, wird eine Berufsunfähigkeitsversicherung im Grunde für Jeden, aber speziell für Auszubildende, Studierende und BerufseinsteigerInnen empfohlen. Die BU-Versicherung ist sinnvoller, je früher diese abgeschlossen wird. Jedoch ist ein Abschluss derartiger Absicherung bis zum 65. Lebensjahr möglich.

Eine BU-Versicherung ist besonders vorteilhaft für Personen, die auf ein Einkommen angewiesen sind. Je früher man sich versichert, desto geringer sind die Beiträge für die Versicherung. Denn in jüngeren Jahren stehen Erkrankungen in der Regel weniger im Vordergrund. Zudem ist ein Abschluss der Versicherung bis zum 35. Lebensjahr mit sehr viel geringeren Beiträgen attraktiv.

Die Laufzeit der Versicherung wird solange empfohlen, bis es für den/die Versicherte möglich ist, von der Altersrente leben zu können. Normalerweise wird volle Sicherheit bis zum geplanten Renteneintritt gewährleistet, das bedeutet momentan einschließlich bis zum 67. Lebensjahr.

Es wird allerdings dazu geraten, die BU-Versicherung nicht vor dem 60. Lebensjahr zu kündigen bzw. zu beenden.

Anzeige