Berufsausbildung

„Dud, da ein Kleckerling fiet!“

pm. Fehlende Laute, unverständliche Aussprache, verdrehte Sätze - in manchen Fällen ist die Sprachentwicklung so stark auffällig und verzögert, dass das Kind kaum in der Lage ist, seine Bedürfnisse und Fragen mitzuteilen.

Der Schulkindergarten mit Förderschwerpunkt Sprache an der Verbundschule Dettingen/Teck ist ein Ort, an dem Kinder mit Problemen in der Sprache eine individuelle Förderung bekommen. In einer kleinen Gruppe werden die Grundvoraussetzungen für Sprache angebahnt, spielerisch geübt, Formen der Kommunikation kennengelernt und die Stärkung der Gesamtpersönlichkeit gefördert.

Jedes Kind bekommt seinen individuellen Förderplan, welcher speziell auf den Entwicklungsstand des Kindes abgestimmt ist. In Zusammenarbeit mit Sonderpädagogen, FSJler und Eltern werden die Sprachdefizite mit unterschiedlichen Therapiemaßnahmen behoben.

Für junge Menschen bietet der Schulkindergarten die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr abzuleisten. Sie lernen in diesem Jahr die sonderpädagogische Förderarbeit bei Kindern mit Sprachauffälligkeiten kennen und erhalten Einblicke in verschiedene Berufsfelder, wie z. B. Logopädie, Ergotherapie, Sonderpädagogik. Dies kann als Orientierung für die eigene Berufswahl hilfreich sein, die eigene Persönlichkeit wird neu erfahren und gestärkt. „Wir garantieren ein spannendes und erlebnisreiches Jahr.“ Bei Interesse gerne eine Anfrage an bernhardt@vsd.es.schule-bw.de. Die Auflösung aus der Überschrift lautet übrigens: „Guck, da fliegt ein Schmetterling!“

Anzeige