Berufsausbildung

Keine Zeit verstreichen lassen

IHK. Mit Blick auf die freien Lehrstellen in der Region appelliert die Präsidentin der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart Marjoke Breuning an junge Menschen, die jetzt ihren Schulabschluss machen: „Die Chancen auf eine Berufsausbildung waren selten besser. Es gibt viel mehr freie Stellen als Bewerber. Wer jetzt Zeit verliert und auf das nächste Jahr setzt, läuft Gefahr mit dem nächsten Abschlussjahrgang zu konkurrieren. Die duale Berufsbildung bietet sehr gute Karrierechancen und ist eine ausgezeichnete Basis für den weiteren beruflichen Werdegang.“ Dies bestätigt auch eine IHK-Umfrage, an der sich über 4.000 Auszubildende aus der Region Stuttgart beteiligt haben. Das sind rund 18 Prozent aller Auszubildenden in IHK-Berufen in der Region. Neben einer guten Karriereperspektive bescheinigten die Auszubildenden vor allem ihren Ausbildern und den Ausbildungsbetrieben ein sehr gutes Zeugnis. „Obwohl die Corona-Pandemie mit geschlossenen Berufsschulen, digitalem Lernen und Homeoffice die duale Berufsbildung fest im Griff hatte, fällt das Ergebnis positiv aus. Das zeigt, welch großes Engagement, insbesondere die Ausbilderinnen und Ausbilder in den Betrieben sowie das Lehrpersonal in den Berufsschulen in dieser schwierigen Zeit gezeigt haben“, betont die IHK-Präsidentin.

Gerade die Ausbilderinnen und Ausbilder standen auf dem Prüfstand. 82 Prozent der Befragten gaben an, mit ihren Ausbildern eher oder voll zufrieden zu sein. Auch die Qualität der Ausbildung wird von rund 86 Prozent der Befragten eher positiv bewertet. Immerhin noch 75 Prozent gaben an, dass sie auch mit ihrer Ausbildungsvergütung zufrieden seien. „Wer vielfältige und abwechslungsreiche Arbeitsaufgaben sowie eigenes Geld verdienen möchte, ist bei einer Ausbildung genau richtig“, so Breuning. Erfreulich für die IHK-Präsidentin ist zudem, dass rund zwei Drittel angaben, bei ihren Ausbildungsbetrieben bleiben zu wollen. „Das ist immer auch Ausdruck dessen, dass die Betriebe richtig gute Arbeit leisten. Aber natürlich haben wir den Anspruch, dass noch mehr Auszubildende auch nach der Ausbildung bei ihren Betrieben bleiben“, sagt Breuning.

Hohes Ausbildungsangebot auch noch im Sommer

Trotz eines Überangebots an Ausbildungsplätzen kommen nicht genügend oder nicht genügend passende Bewerbungen bei den Ausbildungsbetrieben an. Allein in der IHK-Lehrstellenbörse sind für die Region Stuttgart noch fast 1.020 Stellen mit Start in diesem Herbst frei. „Mit den Partnern des Ausbildungsbündnisses in Baden-Württemberg starten wir heute in den Sommer der Berufsausbildung - mit vielen Aktionen für Ausbildungsplatzsuchende“, betont Breuning. Im Juli bietet die IHK Ausbildungsbotschafterwochen an, bei denen sich Unentschlossene informieren können. Wer noch Fragen hat oder Informationen zur Berufsorientierung und Beratung braucht, kann sich an die IHK-Ausbildungsexperten unter der Hotline 0711 2005-1111 wenden.

Anzeige