Berufsausbildung

Ohne Abitur studieren

Studienmöglichkeiten für beruflich Qualifizierte

lps/Jv. Arbeitnehmer, die bereits mehrere Jahre Berufserfahrung mitbringen, dürfen unter bestimmten Voraussetzungen ohne Abitur oder Fachhochschulreife studieren. Obwohl bereits vor einiger Zeit die Auflagen zur Hochschulzugangsberechtigung neugestaltet wurden, ist den meisten die Option eines Hochschulstudiums ohne die schulisch erworbene Hochschulreife unbekannt. So können einige beruflich Qualifizierte mit einem Meister, Fachwirt, Techniker oder vergleichbaren Abschluss heutzutage unmittelbar in ein Studium einsteigen. Viele Inhaber beruflicher Aufstiegsfortbildungen erhalten die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung und können ihr Studium frei wählen. Für Personen, die nicht die Aufstiegsfortbildungen, aber eine Berufsausbildung und mehrere Jahre Berufserfahrung absolviert haben, ist es möglich, eine fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung zu erhalten. Sie wählen ein Studium mit einer fachlichen Nähe zum Ursprungsberuf. Weitere Wege zum Hochschulzugang können je nach Studiengang eine im Ausland erworbene Berufsqualifikation oder eine spezielle Zugangsprüfung sein. Die detaillierte Ausgestaltung der Immatrikulationsvoraussetzungen obliegt den einzelnen Hochschulen und Bundesländern.


Anzeige