Berufsausbildung

Rampsberger

Ramsperger bildet aus – auch in der Krise. Für viele Unternehmen geht es durch die Energieverteuerung um die Existenz – und deshalb wird in vielen Bereichen gespart, gerne auch bei der Ausbildung. Nicht so bei Ramsperger Automobile. Am 1 September wagten gleich 25 neue Azubis den Schritt aus der Schulzeit ins Berufsleben. „Eine fundierte Ausbildung ist die beste Basis für eine erfolgreiche Zukunft – und das nicht nur für jeden Einzelnen, sondern auch für das gesamte Land,“ so betont Frank Eberhart, Geschäftsführer von Ramsperger Automobile. Doch auch für das Unternehmen ist es eminent wichtig, junge Menschen auszubilden. Denn: „Wer heute nicht ausbildet, dem fehlen in drei Jahren die Fachkräfte. Und ohne gut ausgebildete Fachkräfte wird ein Unternehmen nicht bestehen können. Sie sind es schließlich, die in Zukunft dafür stehen, dass unsere Kunden feststellen: ... die Menschen machen den Unterschied!" Auf dem Foto sind 25 Azubis mit dem Ramsperger Führungsteam zu sehen. Foto: Ramsperger

Anzeige