Berufsausbildung

Start ins Berufsleben

AOK Neckar-Fils begrüßt die neuen Auszubildenden

Die jungen Berufsstarter der AOK Neckar-Fils mit der Geschäftsführerin Heike Kallfass und der stellvertretenen Geschäftsführerin Janice Weber (links) und Ausbildungsleiter Michael Ehret (rechts). Foto: AOK Neckar-Fils

pm. Frauen-Power für die AOK Neckar-Fils: 15 junge Damen haben sich für eine Ausbildung bei der Krankenkasse entschieden und lernen seit September den Beruf der Sozialversicherungsfachangestellten, abgekürzt SoFa. Als SoFa lernt man die rechtlichen Grundlagen für die Arbeit der Krankenkasse, berät Kunden, arbeitet mit Krankenhäusern, Ärzten und Pflegediensten zusammen. Auch Studiengänge zum AOK-Betriebswirt bietet die AOK an. Für diese Ausbildung hat sich eine Auszubildende entschieden.

Die Geschäftsführung der AOK Neckar-Fils, Heike Kallfass und Janice Weber, sowie Ausbildungsleiter Michael Ehret hießen die jungen Kolleginnen herzlichst willkommen und wünschten viel Freude, Erfolg und Mut. „Bringen Sie sich ein, seien Sie aktiv und zögern Sie nicht, Ihre Ideen einzubringen“, sagte die AOK-Geschäftsführung.

Während ihrer Ausbildung lernen die neuen Mitarbeiterinnen unterschiedliche Tätigkeitsfelder bei der AOK kennen, um sich für die Zeit nach ihrem Abschluss zu orientieren. „Azubis sind unsere Zukunft. Deswegen investieren wir sehr viel in unser Ausbildungsprogramm“, erklärt Ausbildungsleiter Ehret.Noch bis zum 31. Oktober können sich Schulabgänger um einen Ausbildungsplatz zum 1. September 2023 bewerben. Informationen zu den Ausbildungsberufen und den Karrierechancen bei der AOK gibt es auf aok.de/karrierestart. Gezielte Fragen beantwortet Ausbildungsleiter Michael Ehret unter Telefon 0711 9399-219.

Anzeige