Berufsausbildung

„Unser Ziel: Deine Laufbahn“

„Unser Ziel: Deine Laufbahn“
Auch der Kirchheimer Filialleiter Thomas Krimmer hat als Azubi bei Intersport Räpple in Kirchheim begonnen.
Foto: Jörg Bächle

pm. Eine Ausbildung im Sportfachhandel ist spannend, sportlich und vielseitig. Intersport Räpple in Kirchheim bietet jedes Jahr Ausbildungsplätze zum VerkäuferIn beziehungsweise zum Einzelhandelskauffrau/-mann an.

Unter dem Motto „Unser Ziel - Deine Laufbahn“ bildet Intersport Räpple seit über 48 Jahren aus. Es haben bereits über 200 junge Menschen eine Ausbildung bei Räpple absolviert.

Bei der Ausbildung zum oder zur VerkäuferIn arbeitet man im sportlichen Team und hat es täglich mit interessanten Menschen zu tun. Die Ausbildung zum VerkäuferIn dauert zwei Jahre. Dabei findet die theoretische Ausbildung an 1,5 Tagen in der Woche in der Berufsschule statt, die praktische Ausbildung erfolgt an den weiteren Tagen direkt bei Intersport Räpple.

Um das Wissen der Auszubildenden weiter zu vertiefen, nehmen alle Azubis einmal wöchentlich an interessanten Schulungen teil.

Nach zwei Jahren Ausbildung haben die Auszubildenden den ersten Schritt auf der Karriereleiter gemacht und können anschließend als Verkäufer in das 3. Lehrjahr zum Einzelhandelskaufmann/frau starten - gute Leistungen im Betrieb und in der Berufsschule vorausgesetzt.

Ziel der Unternehmensleitung bei Intersport Räpple ist es immer, die Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss zu übernehmen. Intersport Räpple baut als Familienunternehmen mit über 170 Mitarbeitern stark auf die Arbeitskräfte aus den eigenen Reihen.

Der Kirchheimer Filialleiter Thomas Krimmer hat ebenso als Azubi bei Intersport Räpple in Kirchheim begonnen wie auch Verkaufsleiter Tim Lange in der Filiale in Tübingen.

Er startete mit einer Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel und schloss sie mit einem Dualen Studium zum Textilbetriebswirt in Nagold an der Akademie für Modemanagement ab.

Die Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung bei Räpple sind sehr vielfältig. Von Schulungen, Azubi-Colleges über Seminare bis hin zur Möglichkeit einen Abschluss als Sportfachwirt - auch neben dem Beruf - zu erwerben, können ermöglicht werden. Auch in den kommenden Jahren werden bei Intersport Räpple wieder viele der begehrten Ausbildungsplätze angeboten.