Golf Trendsportart

Erste Turnier nach der Corona-Pause

Auf die Teilnehmer der DM AK 30 warten im GC Neuhof allerbeste Bedingungen, wie hier auf der Bahn 16.Foto: DGV/Kirmaier
Auf die Teilnehmer der DM AK 30 warten im GC Neuhof allerbeste Bedingungen, wie hier auf der Bahn 16.Foto: DGV/Kirmaier

DGV. Die Nachfrage für die Deutschen Meisterschaften der Altersklasse 30 (DM AK 30) war groß. Insgesamt haben sich 130 Spieler und Spielerinnen für das Turnier im Golf-Club Neuhof vom 3. bis zum 5. Juli um eine Teilnahme beworben. Der Deutsche Golf Verband (DGV) führt dieses erste Turnier nach der ­Corona-Pause streng nach den gebotenen Abstands- und ­Hygieneregeln durch und so werden in diesem Jahr insgesamt 62 Teilnehmer bei den Damen und Herren starten. Die 23 besten Spielerinnen sowie die 39 besten Spieler, entscheidend ist das ­aktuelle Handicap, kämpfen im GC Neuhof um die jeweiligen deutschen Meistertitel. Gespielt wird an drei Tagen ohne Cut über drei 18-Löcher-Runden im Einzelzählspiel.

„Das Turnier ist die erste Deutsche Meisterschaft im Golfsport in diesem ungewöhnlichen Jahr. Deshalb ist die Vorfreude und Erwartungshaltung besonders groß. Wir erkennen in den hohen Anmeldezahlen den Wunsch nach Turnieren mit hohem sportlichem Wert. Auch wenn wir gemäß ­unseres DGV-Schutz- und Hygienekonzepts mit kleineren Teilnehmerfeldern auskommen müssen, werden wir im GC Neuhof die besten Golferinnen und Golfer dieser ­Altersklasse am Start haben. Entscheidend, wer am Ende gewinnt, wird diesmal auch sein, wie gut die Spielerinnen und Spieler die Corona-Pause überbrückt haben. In jedem Fall werden wir alles unternehmen, um der Meisterschaft unter diesen erschwerten Bedingungen einen würdigen Rahmen zu geben“, sagt Marcus Neumann, Vorstand Sport des DGV.


Anzeige