Golf Trendsportart

Neue Angebote für Clubs und Golfer

Neue Angebote für Clubs und Golfer
Für das DGV-Projekt „Golf & Gesundheit“ gemeinsam auf dem Platz: GTG-Spieler Max Kieffer und „Let’s dance“-Juror Joachim Llambi (rechts). Foto: DGV/Christopher Tiess

DGV. Der Deutsche Golf Verband (DGV) hat im Rahmen des Projekts „Golf & Gesundheit“ neue Angebote in Form von Leitfäden, Broschüren und Vorlagen entwickelt, die 2021 zum Einsatz kommen und vom Innovationspreis des DOSB gefördert werden. Das 2018 ins Leben gerufene Projekt Golf&Gesundheit liefert einen Mehrwert für alle Golferinnen und Golfer wie für die Golfclubs, aber auch die besten Argumente, um für den Golfsport zu werben und gesundheitliche Anreize zu bieten, mit dem Golfspiel zu beginnen.

Golfspezifische Fitness-Tipps

Der Bereich Golf&Fitness wurde im Rahmen des DGV-Projektes gemeinsam mit Max Kieffer, Tourspieler und Mitglied des Golf Team Germany, weiterentwickelt - mit einer ausführlichen Broschüre mit golfsportspezifischen Fitnessübungen sowie Fitness-Videos. Die Fitnessübungen sind jedoch nicht nur für gute und bereits trainierte Golfspieler wie den „Let‘s dance“-Juror Joachim Llambi gut geeignet, der durch das Training mit Max Kieffer selbst erfuhr, dass Fitness ein wesentlicher Erfolgsfaktor für gutes Golfspiel ist. Die Übungen wurden gezielt für alle Amateurgolfer entwickelt, die Probleme mit klassischen und in den Übungen gezielt angesprochenen Schwungfehlern haben - egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittene. Für die Ausführung der Übungen bedarf es nur ganz einfacher Hilfsmittel wie beispielsweise einem Handtuch oder einem Golfschläger. Und auch das eigene Körpergewicht wird genutzt - und damit kann man einfach überall trainieren, auch zu Hause.

Ernährungsleitfaden für Golfspieler

Neben dem Thema Fitness steht auch die golfspezifische Ernährung im Fokus von Golf&Gesundheit. Ein Ernährungsleitfaden, entwickelt in Zusammenarbeit mit Lena Kadlec, Ernährungsberaterin, Referentin der Sporternährung (Olympiastützpunkt Rheinland) und Dozentin an der Deutschen Sporthochschule Köln, beschäftigt sich mit dem Thema Ernährung von Golf-Anfängern und -Fortgeschrittenen: vor, während und nach der Runde, mit Blick auf die spezifischen mentalen und physischen 2 Anforderungen des Sports. Damit bietet der Leitfaden auch eine ideale Grundlage, sich mit einer grundsätzlich ausgewogenen und gesunden Ernährung tiefergehend zu beschäftigen.

Darüber hinaus wird aktuell eine Broschüre mit dem Titel „Erstattungsfähiger Gesundheitssport“ entwickelt. Denn für alle Golfclubs und -anlagen lohnt es sich durchaus, die Zielgruppe der Gesundheitsbewussten in den Blick zu nehmen, die sich daraus bietenden Chancen zu nutzen und die eigenen Kompetenzen in dem Bereich der Prävention darzustellen - vor allem zur Mitgliederbindung.

Zusammengefasst geht es bei dem DGV-Projekt Golf&Gesundheit darum, für den Golfsport zu werben und den Gesundheitsaspekt hervorzuheben, denn: Es gibt viele gute Gründe Golf zu spielen.

Anzeige