Hochzeit

Auch daran muss gedacht werden

Kosten kirchliche Hochzeit

Eine kirchliche Hochzeit hat etwas Sakrales. Symbolbild

lps/AR. Neben der zivilen Trauung auf dem Standsamt der Gemeinde ist für viele Eheleute die kirchliche Feier nach wie vor ein Muss. Viele Brautpaare stellen sich die durchaus berechtigte Frage, was eine kirchliche Trauung an Kosten mit sich bringt. Eigentlich ist die Eheschließung in einer Kirche gratis ein paar Pfarreien verlangen jedoch eine kleine Spende im niedrigen vierstelligen Bereich. Es gibt aber dessen ungeachtet auch Ausnahmen. Diese betreffen zum Beispiel eine Trauungstaxe. Neben diesen Kosten sollte auch an andere Nebenkosten gedacht werden. Der begabte Orgelspieler, der in der Zwischenzeit verpflichtende Ehevorbereitungskurs und vor allem der bunte und für einen Augenschmaus sorgende, oftmals dezent und formvollendet schön wirkende Blumenschmuck im Gotteshaus sind auch zu bezahlen. Während das angeführte Kursangebot stark vom Lehrgang abhängig ist und mehrere Tage in einem Bildungshaus miteinkalkuliert werden können, ist beim Blumenschmuck etwas tiefer in die Geldtasche zu greifen.