Innenausbau

Designstarke Akzente setzen

Mit schwarzen Badezimmer-Elementen

Schwarz ist edel, zeitlos und immer im Trend – auch in puncto Badezimmergestaltung. Foto: HLC/BANOVO GmbH

HLC. In der Inneneinrichtung hat sich Schwarz längst als zeitlos-eleganter Klassiker des modernen Wohnens etabliert. Spezialisten für perfekt sanierte Bäder aus einer Hand bieten abwechslungsreiche Design-Ideen und clevere Tipps, mit denen der beliebte Black-Trend auch im heimischen Badezimmer Einzug hält. So lassen sich durch den gezielten Einsatz verschiedener schwarzer Ausstattungselemente spannende Raumwelten erschaffen. Wer es dezent mag und bei Wänden, Böden & Co. primär auf Weiß und andere helle Töne zurückgreifen möchte, kann mit schwarzen Armaturen, Dusch-Gittertüren oder rahmengefassten Trennwänden aus Glas tolle Akzente setzen. Das filigrane Spiel mit Weiß und Schwarz bietet faszinierende Facetten: Schwarze Sanitärobjekte und Dekorationen können sich entweder von hellen Hintergründen abheben oder sich mit dunklen Flächen ergänzen und ihre Wirkkraft potenzieren – z. B. wenn auch Waschtisch-Unterschrank und weitere Möbel sowie Dekoartikel wie Handtücher, Pflanzkörbe und Lampen in Schwarz gewählt werden. Mutig und massiv präsentieren sich freistehende Badewannen in dem dunklen Trendton, die im Bad für echte Eyecatcher sorgen. Durch die Kombination mit sanften Beige- und Erdtönen entsteht ein warmes Ambiente, dezente Grautöne sorgen für puristische Kühle im angesagten Loft-Look. Bäder ohne Tageslichteinfall sollten auf Beleuchtung mit warmer Lichtfarbe zurückgreifen, damit das Schwarz seine edle Wirkung entfalten kann. Für Modernisierer gibt es eine Rundum-sorglos-Betreuung – von der individuellen Planung mit fotorealistischen 3D-Ansichten über die Materialbestellung und den Einbau bis hin zu Abnahme und Endreinigung.


Anzeige