Junge Familie

Mit der ganzen Familie ins Freilufttheater

Foto: www.naturtheater-groetzingen.de
Einen beliebten Klassiker zeigt die Naturbühne in Grötzingen in diesem Jahr mit „Das Dschungelbuch“. Foto: www.naturtheater-groetzingen.de

pm. Freilichttheater ist großes und generationenübergreifendes Theater, das im Freien aufgeführt wird und insbesondere für Kinder mit ihren Familien ein spannendes Erlebnis.

Anzeige

Die Spielzeit der Bühnen ist von Mai bis September und für das Publikum ist manchmal wetterfeste Kleidung angesagt.

Dem Ideenreichtum an Spielörtlichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Man findet sie in romantischen Burgruinen ebenso, wie in grünen Parkanlagen, aufgelassenen Steinbrüchen, in Waldgebieten, am Rande von Städten, ja sogar in schroffen Schluchten oder unmittelbar an Flüssen und Seen, immer aber in der freien Natur. Oftmals weist schon der Name der Bühne auf die Spielörtlichkeit hin. Hier sind die aktuellen Stücke für Kinder und ihre Familien auf den Bühnen im nächeren Umkreis:

Das Dschungelbuch in Grötzingen

Für seine einzigartige Atmosphäre und fantasievoll inszenierten Theaterstücke ist das Naturtheater in Grötzingen weit über die Grenzen des Aichtals bekannt. Zwischen Juni und August zeigt die Freilichtbühne jeweils ein Stück für große und kleine Besucher sowie Familien. In diesem Jahr können sich die Besucher wieder auf viel Spannung und Action in historischem Gewand freuen: der niederländische Regisseur Rob Doornbos inszeniert nach der Vorlage von Alexandre Dumas „Der Mann mit der eisernen Maske“. In der Geschichte aus dem Frankreich des 17. Jahrhunderts geht es um Macht und Liebe, und natürlich spielen auch die Musketiere eine wichtige Rolle. Einen beliebten Klassiker zeigt die Naturbühne in diesem Jahr mit „Das Dschungelbuch“ nach den Geschichten von Rudyard Kipling. Der kleine Waisenjunge Mogli, der bei den Wölfen aufwächst, freundet sich auf seiner Flucht vor dem Tiger Shir Khan mit dem gemütlichen Bären Balu an, macht die Bekanntschaft mit der Schlange Kaa, umtriebigen Mäusen und einer Gruppe komischer Geier. Zum Glück ist der schwarze Panther Baghira nicht weit, wenn es brenzlig wird. Auf die Bühne gebracht wird dieses amüsante Stück für große und kleine Zuschauer ab 4 Jahren von Lars Kajuiter. Die Premieren für das Erwachsenen- und das Kinderstück finden am 9. und 10. Juni 2018 statt. Einen Vorgeschmack liefert der Tag der offenen Tür am 20. Mai, an dem auch Szenenausschnitte gezeigt und Backstage-Führungen angeboten werden. Neben Theateraufführungen finden auch in der Spielzeit 2018 Gastspiele auf der Freilichtbühne statt. Sorgen wegen schlechten Wetters braucht sich das Publikum indessen nicht zu machen. Denn während die Zuschauer unter einer schützenden Kuppel auf bequemen Einzelsitzen sitzen, spielen die Darsteller bei jedem Wetter. Komfortabel erfolgt auch die Kartenreservierung online auf reservix.de oder an einer Vorverkaufsstelle wie der Theaterkasse unter Telefon 07127/50380 am Naturtheater. Alle Informationen zur Freilichttheater-Saison 2018 im Naturtheater Grötzingen findet man auch auf www.naturtheater-groetzingen.de.

Der Prinz und der Bettelknabe

Der Prinz und der Bettelknabe von Mark Twain steht in diesem Jahr auf dem Programm des Naturtheaters in Heidenheim: Prinz Edward ödet sein einigermaßen unglückliches Leben bei Hofe mit feinstem Essen und ausdauernden Lernstudien an. Tom, ein armer Bettelknabe kann von feinem Essen, schönen Kleidern und warmen Betten nur träumen. Aus Zufall begegnen sie sich im Schloß und trauen ihren Augen kaum. Sie sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Die beiden schmieden einen Plan, tauschen kurzerhand die Kleider - so wird aus Tom der Prinz und der Prinz wird zum Bettelknaben und keiner merkt etwas. Tückisch wird dies erst, als der kranke König stirbt und Tom sein Nachfolger werden soll. Doch das ist nicht die einzige Hürde, die die beiden zu meistern haben. Gibt es doch auch den machtbesessenen Hauptmann der das falsche Spiel durchschaut und um jeden Preis an die Krone will. Weitere Infos unter www.naturtheater.de.

Heidi in Reutlingen

Heidi - das Kindermusical wird ab dem 2. Juni bis 12 August auf der Freilichtbühne des Naturtheaters Reutlingen aufgeführt: Heidi lebt glücklich bei ihrem Großvater, dem Alm-Öhi. Sie liebt die Berge und die Abenteuer mit dem Geißenpeter, gewinnt aber vor allem das Herz des Großvaters. Als eines Tages ihre Tante kommt, um sie mit nach Frankfurt zu holen, ahnt sie nicht, was sie dort erwartet. Heidi soll die Spielgefährtin von Klara werden. Klara sitzt im Rollstuhl, kann nicht mehr gehen, hat also die unbeschwerte Heidi dringend nötig. Die beiden werden tatsächlich beste Freundinnen.

Aber da sind noch das strenge Fräulein Rottenmeier und die schrecklichen hohen grauen Häuser. Und da ist vor allem die große Sehnsucht nach dem Alm-Öhi und dem Geißenpeter, nach den Bergen und der Freiheit. Nach Heimat. Da heißt es für Heidi noch so manches Abenteuer bestehen, ehe dann doch alles wieder gut wird. Weitere Infos unter www.naturtheater-reutlingen.de.

Hans im Glück in Hayingen

Die bekannte Geschichte vom Hans, der solange tauscht, bis er nichts mehr hat - und am Ende trotzdem sein Glück findet. Ein buntes Märchen pfiffig umgesetzt mit Sprachwitz, Musik und echten Tieren feiert Premiere ist am 8. Juli und wird im Naturtheater Hayingen bis 2. September aufgeführt. Infos unter www.naturtheater-hayingen.de.

Weitere Freilichtbühnen in Baden-Württemberg mit Veranstaltungsort findet man auch unter www.freilichtbuehnen.de/index.php/ueber-den-verband/die-verbandsbuehnen/buehnen-in-baden-wuerttemberg.