Kfz-Herbst

Automatik- oder Schaltgetriebe?

Automatik- oder Schaltgetriebe?
Automatikgetriebe werden auch bei Gebrauchtwagen immer beliebter.
Foto: Pixabay.com

lps/Str. Jeder, der sich einen Neu- oder Gebrauchtwagen zulegen möchte, muss sich früher oder später die Frage stellen, ob das neue Auto ein Schaltgetriebe oder Automatik sein soll. Beide Varianten haben ihre Vor- und auch Nachteile, weshalb es sich lohnt mit vermeintlichen Vorurteilen aufzuräumen. In Deutschland fahren die meisten noch immer manuell, wobei beispielsweise die USA oder Japan fast ausschließlich mit Automatikgetrieben fahren. Und das hat gute Gründe! Viele Autofahrer denken, dass ein Automatikauto lahmer wird, mehr Benzin verbraucht als üblich und die Reparaturen wesentlich teurer sind. Dem kann entgegengesetzt werden, dass das in der Form nicht stimmt. Denn die strengeren Abgasverordnungen werden zukünftig wohl nur noch mit Automatikgetrieben erreicht werden können, wenn Schaltpunkte und Drehzahl bis ins kleinste Detail optimiert werden können.

Autos ohne Schaltung sind längst keine Luxusgüter mehr und bedeuten auch nur einen minimal höheren finanziellen Aufwand beim Kauf. Wer allerdings das altbekannte Gefühl des Autofahrens nicht missen möchte, dem sei das Schaltgetriebe gegönnt.


Anzeige