Kfz-Herbst

Tücken beim Autokauf

Tücken beim Autokauf
Beim Kauf eines Wagens entstehen immer mal wieder kleine Fallen, die bestenfalls verhindert werden. Foto: Pixabay.com

lps/Str. Wer komplett auf Nummer sicher gehen möchte, dem wird empfohlen, direkt beim Händler ein Auto zu kaufen. Das ist ganz selbstverständlich. Doch das ist nicht immer möglich, weshalb es passieren kann, dass bei einem Gebrauchtwagenkauf eine Täuschung erst zu spät entdeckt wird. Hier ein paar Tipps, die es zu beachten gilt: Es sollte niemals vor Erhalt des Wagens der gesamte Preis bezahlt werden. Denn auch beim Händler kann es vorkommen, dass dieser Pleite geht und dann ist das Geld in der Regel verloren. Auch Internetschnäppchen verleiten dazu, einen Kauf schnell abwickeln zu wollen. Doch es wird geraten, kein Auto vor einer persönlichen Besichtigung zu erwerben. Wer sich für einen Neuwagen entscheidet, sollte sich im Voraus über etwaige Extras im Klaren sein, denn was einmal fehlt, fehlt für immer. Wenn der Vertrag beschlossen ist, kann daran meistens nichts mehr geändert werden. Reichliche Überlegungen sollten daher bei einer derartigen Investition stattfinden.

Besondere Vorsicht ist auch beim Kauf auf Kredit geboten. Im Extremfall zahlt die Bank das vereinbarte Geld aus diversen Gründen nicht. Ist aber der Vertrag schon abgeschlossen, verlangt der Händler dennoch einen Prozentsatz an Zahlung. Eine gründliche Absicherung im Vorfeld ist daher das A und O.


Anzeige