Kfz-Innung

#echteautoliebe auf der Automechanika

Foto: #wasmitautos
Foto: #wasmitautos

Bonn. Lina van de Mars will #echteautoliebe sehen. Die Jugendkampagne „#wasmitautos - powered by AutoBerufe“ startete am 11. September 2018 auf der Automechanika in Frankfurt einen neuen Wettbewerb für Kfz-Auszubildende. Seit diesem Tag können Kfz-Auszubildende mit Videos und Fotos #echteautoliebe zeigen.

Anzeige

Damit geht die Jugendkampagne „#wasmitautos - powered by AutoBerufe“ in die zweite Social-Media-Runde. Nach erfolgreichem Auftakt 2017 mit Youtuber JP Kraemer übernimmt die aus „Mein neuer Alter (RTL2)“ bekannte Lina van de Mars das Staffelholz.

„Mit #wasmitautos wird das Kfz-Gewerbe als moderne Ausbildungsbranche sichtbar“, unterstreicht Birgit Behrens, Geschäftsführerin der Abteilung Berufsbildung. „Ob künftige Kfz-Mechatroniker, Automobilkaufleute oder Fahrzeuglackierer - wenn Kfz-Azubis zeigen, wie sie ihren Job und ihre Ausbildung lieben, schaffen wir Nähe zur Generation Z und damit ein positives Image.“

Kfz-Betriebe können die Kampagne mit ihren Schlagworten #wasmitautos und #echteautoliebe für die eigene Nachwuchswerbung nutzen und von der Reichweite profitieren.

Die Oldtimer-Liebhaberin Lina begleitet den Wettbewerb 2018, bei dem Auszubildende mit kreativen Fotos und Videos ihres Autos überzeugen. Zu gewinnen sind nicht nur ein Tag mit Lina sondern auch gemeinsame Drehs: In „Homestories“, die teils in den Ausbildungsbetrieben gefilmt werden, wird die Ausbildung im Kfz-Betrieb erlebbar. Gemeinsam verraten JP und Lina schon heute ein paar Einzelheiten auf www.youtube.com/AutoBerufe.

Lina van de Mars in allen Facetten
Abitur in München im Jahr 2000, im Anschluss Schlagzeugerin in Berlin und Studium niederländischer und indischer Philologie und Kunstgeschichte, Praktikantin bei Sony BMG/Epic, Promoterin und Tourbegleiterin - Lina van de Mars Interessen sind vielseitig. Im August 2002 begann sie eine Ausbildung zur Kfz-Mechanikerin und erweiterte diese 2014 mit der Zusatzausbildung zur Kfz-Mechatronikerin. Anlässlich der Motorsport Veranstaltungsreihe Beru Top 10 arbeitete sie als Mechanikerin beim Alfa Team Engstler.

2003 wird Lina vom DSF Sender als Moderationstalent entdeckt und unter Vertrag genommen. Ihr erster Auftritt war im Februar 2004 in der Sendung Tuning TV. Danach moderierte sie Sendungen wie Der Checker, Die Autoprofis, die Live-Übertragung der ADAC GT-Masters, das Tattoo-Format Lina hilft für welches Sie auch redaktionell verantwortlich zeichnete. 2008 erwarb Van der Mars ihre Rennlizenz und nahm an der TV total Stock Car Crash Challenge als Mitglied des eBay-Motors-Team teil. Sie fuhr für Mercedes-Benz in einem Prototyp die Rallye „Rallye Aicha des Gazelles“ in Marokko und für Opel den ADAC Opel Rallye Cup.

Seit 2014 ist sie als Autoexpertin beim SAT.1-Frühstücksfernsehen zu sehen.

Als Vegetarierin unterstützt Lina die Tierrechtsorganisation PETA und macht sich stark für die Brustkrebs-Prävention „Keep a Breast“. Sie ist Schirmherrin der Rollstuhl-Werkstatt der Katrin Rohde-Stiftung in Burkina Faso und seit 2009 Jury-Mitglied beim Goldenen Lenkrad, der bekanntesten deutschen Auszeichnungen für neue Automodelle.

Foto: Lina van de Mars
Foto: Lina van de Mars